Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, Kirchhundem-Würdinghausen, 25. Mai 2016

Karnevalsverein überreicht Spendenscheck als Grundstock für Dorfjubiläum

500 Euro an Ortsvorsteher übergeben

Von links: Ortsvorsteher Rainer Heitschötter, Susanne Lazzero, Michael Kinner und Uwe Rössler bei der Übergabe der Spende.
Von links: Ortsvorsteher Rainer Heitschötter, Susanne Lazzero, Michael Kinner und Uwe Rössler bei der Übergabe der Spende.
Foto: Nils Dinkel
Uwe Rössler, Vorsitzende des Karnevalsvereins „Wülau“ Würdinghausen, übergab am Dienstagabend, 24. Mai, einen Spendenscheck an den Ortsvorsteher Rainer Heitschötter. Die Spendensumme gilt als Grundstock für das 2020 stattfindende 750-jährige Dorfjubiläum, welches die Dorfgemeinschaft feiern will.

Der Karnevalsverein richtete am 30. April und am 1. Mai erstmals das Maifest an der Vogelstange aus. Die Einnahmen des ersten Festtages, zu dem auch alle Würdinghauser Vereine eingeladen waren, plus eine Aufstockung des Vereins auf einen glatten Betrag ergaben eine Spendensumme von 500 Euro. „Normalerweise wird das Fest eintägig gefeiert“, sagte Rössler. „Wir entschlossen uns jedoch dazu, das Fest in diesem Jahr auf zwei Tage auszuweiten und den Erlös des Samstages für die Planung und Umsetzung der 750-Jahr-Feier zu spenden.“

Der Karnevalsverein stellte im Rahmen der Feierlichkeiten einen Maibaum auf, der weiterhin den Platz an der Vogelstange ziert. „Ich danke allen recht herzlich, die dazu beigetragen haben“, sagte Ortsvorsteher Heitschötter. „Das Geld wird zweckgebunden eingefroren.“ Neben Rössler waren Markus Kinner, Kassierer, Susanne Lazzero, Schriftführerin und Toni Krohne, Pressesprecher, als Vertreter des Karnevalsvereins Wülau bei der Spendenübergabe anwesend.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: 500 Euro an Ortsvorsteher übergeben