Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 08. Januar 2018

42 Sternsinger bringen Segen nach Kirchhundem

42 Sternsinger sammelten in Kirchhundem Spenden für bedürftige Kinder.
42 Sternsinger sammelten in Kirchhundem Spenden für bedürftige Kinder.
Foto: privat
Kirchhundem. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit“ beteiligten sich auch Kinder und Jugendliche aus Kirchhundem, Flape und Herrntrop an der diesjährigen Sternsinger-Aktion.

Nach der Aussendung im Hochamt am Sonntag, 7.Januar, in der Pfarrkirche, das von Pfarrer Heribert Ferber zelebriert wurde, zogen die 42 Könige in 13 Gruppen von Haus zu Haus und brachten den Segen. Dabei wurden über 2200 Euro für hilfsbedürftige Kinder in Indien und weltweit gesammelt. Nach der Aktion trafen sich die Mädchen und Jungen im Pfarrzentrum bei Würstchen und Punsch. Einen Großteil der erhaltenen Süßigkeiten spendeten die Sternsinger der Aktion Warenkorb.

Es war sehr erfreulich, dass diese alte Tradition auch in diesem Jahr wieder durchgeführt werden konnte. Der Pfarrgemeinderat St. Peter und Paul Kirchhundem bedankt sich daher bei den teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sowie beim Vorbereitungsteam bestehend aus Bettina Müller-Aßheuer und Sophia Grotmann. Das gespendete Geld wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend zu 100 Prozent an das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ weitergeleitet.
(LP)

Bildergalerie: 42 Sternsinger bringen Segen nach Kirchhundem