Nachrichten Dies und das
Kirchhundem, 13. September 2017

Betrag konnte fast verdoppelt werden

1000 Euro aus dem FunFace-Flohmarkt an das Kinderhospiz

Dankend nahm Rüdiger Barth den Scheck vom Organisationsteam des FunFace-Flohmarktes entgegen.
Dankend nahm Rüdiger Barth den Scheck vom Organisationsteam des FunFace-Flohmarktes entgegen.
Foto: privat
Welschen Ennest. Die Organisatoren des zweiten FunFace-Kinderflohmarkts, der kürzlich in Welschen Ennest stattfand, haben jetzt den Erlös aus der Veranstaltung an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe gespendet.

Zum zweiten Mal organisierte das Team einen Flohmarkt rund ums Kind. Daneben gab es auch verschiedene Aktionen für Kinder. Professionelles Kinderschminken, Glitzertattoos und eine Hüpfburg ließen keine Langeweile aufkommen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wir konnten den Betrag vom Vorjahr quasi verdoppeln. Aber das konnte nur gelingen, da wir viele fleißige Helfer hatten, die uns unterstützt haben. Ob Kuchenbäckerinnen, Fotografin oder Grillmeister, alle haben für den guten Zweck mit gemacht“, so Andrea Schreiber vom Flohmarkt-Team. Nächster Termin steht schon fest Einrichtungsleiter Rüdiger Barth nahm den Scheck über 1000 Euro dankend entgegen. Die Spender informierten sich ausführlich über die Arbeit im „Balthasar“ und kündigten an, dass auch der Erlös des dritten FunFace-Flohmarkts wieder an die Einrichtung in Olpe gehen wird. Dieser findet am 31. August und 1. September 2018 in Welschen Ennest statt.
(LP)

Bildergalerie: 1000 Euro aus dem FunFace-Flohmarkt an das Kinderhospiz