Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 17. Oktober 2016

Internationales Kinderfest im KiGa Arche Noah

„Wir gehören zusammen“

Alle Gäste malten sich selbst als Strichmännchen rund um die Weltkugel.
Alle Gäste malten sich selbst als Strichmännchen rund um die Weltkugel.
Fotos: Ina Hoffmann
Das Familienzentrum und Kindergarten Arche Noah in Finnentrop hatte für vergangenen Samstag zum Internationalen Kinderfest eingeladen. Zahlreiche Eltern kamen, um gemeinsam mit ihren Kindern zu feiern und die Arbeit des Kindergartens kennenzulernen.

Schon in der Eingangshalle wurden alle Gäste gebeten, sich selbst auf ein Bild mit einer großen Weltkugel zu malen. So sammelten sich rund um den Globus viele Figuren, die sich an den Händen hielten - ganz nach dem Motto des Kinderfestes „Wir gehören zusammen“. „Wir feiern heute, dass hier bei uns im Kindergarten so viele Kinder verschiedener Nationalitäten friedlich zusammen spielen und lernen. Davon können sich viele Erwachsene auf der Welt eine Scheibe abschneiden“, so Kindergartenleiterin Irmhild Mesletzky-Beckmann. Internationales Buffet Viele Eltern hatten zu Hause mit ihren Kindern Spezialitäten aus ihren Heimatländern gekocht oder gebacken, und so konnte ein internationales Buffet mit Köstlichkeiten aus aller Welt angeboten werden. Bei einem Vortrag über Sprachförderung konnten 30 Eltern selbst einmal erleben, was und wie ihre Kinder täglich im Kindergarten lernen: Bei einem Sprachspiel erfuhren sie, wie Sprache und Handlung spielerisch miteinander verknüpft und gefördert wird. Seit fünf Jahren ist die Arche Noah als Sprach-Kita zertifiziert und nimmt am Bundesprogramm „Sprache ist der Schlüssel zur Welt“ teil. Diese Kitas legen besonderen Wert auf die sprachliche Bildung. So lernen auch Kinder mit Migrationshintergrund schnell und spielerisch die deutsche Sprache. Werkzeugführerschein für Kinder Auch die Holzwerkstatt des Kindergartens stellte ihre Arbeit vor. In einem Seminar erwarben zwei Erzieherinnen einen Werkzeugführerschein und bringen seitdem jeden Mittwoch den Kindern bei, wie sie sicher mit Werkzeugen umgehen. Bei Eltern-Kind-Aktionen wird gemeinsam gewerkelt: so entstanden bereits kleine Boote mit Schaufelrädern. Die Vorschulkinder erwerben in ihrem letzten Kindergartenjahr sogar selbst den Werkzeugführerschein. Buntes Programm In einem bunten Programm wurden Sprachspiele für Eltern und Kinder angeboten, am Nagelbalken konnte die Schlagkraft mit dem Hammer unter Beweis gestellt werden, die Kinder konnten sich als Schmetterlinge, Tiger und vieles mehr schminken lassen. Auch die Bauchtanzgruppe und die Cheerleader des Kinder-, Jugend- und Kulturhauses statteten dem Kindergarten einen Besuch ab und führten ihre neuen Tänze vor.
Ein Artikel von Ina Hoffmann

Bildergalerie: „Wir gehören zusammen“