Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop-Rönkhausen, 5. Februar 2016

TV Rönkhausen fiebert dem Sessionsfinale entgegen

Welcher Narr beerbt Bastian I. (Albers)?

Party-Marathon der Rönk´ser Narren
Symbolfoto: Barbara Sander-Graetz
Die Rönk´ser Karnevalisten sind startklar für das Finale der fünften Jahreszeit. Höhepunkt der närrischen Feierlichkeiten, die die Abteilung Karneval des TV Rönkhausen organisiert, ist die Prunksitzung am Sonntag, 7. Februar.

Eröffnet wird das närrische Treiben am Samstag, 6. Februar, von den Kindern und Jugendlichen beim Kinderkarneval, der um 14.31 Uhr in der Schützenhalle beginnt. Hier werden die Kinder der katholischen Grundschule Lennetal, die beiden Mini-Garden und weitere heimische und befreundete Künstler auf der Bühne auftreten. Mit Spannung wird erwartet, wer die neue Tollität und damit Nachfolger des Kinderprinzen Jona I. (Schulte) wird.

Tags darauf feiert die Abteilung Karneval die 53. Große Prunksitzung. Nach dem Einmarsch des Elferrates und der Eröffnung der Sitzung durch den Präsidenten Daniel Schulte (pünktlich um 15.11 Uhr) wird das Geheimnis gelüftet, wer aus Händen des noch amtierenden Prinzen Bastian I. (Albers) das Narrenzepter übernimmt. Auf der Homepage des TV Rönkhausen können Jecke noch bis Samstagabend darauf tippen, wer der neue Rönk´ser Prinz wird. Der richtige Tipp wird mit Snacks und einer Kiste Bier belohnt. Haben mehrere Teilnehmer auf dieselbe Person gesetzt, entscheidet das Los. Der Link zum Tippspiel: Traditionelles Programm mit Überraschung Nach dem Einmarsch des neuen Prinzen und dessen Proklamierung beginnt das Bühnenprogramm. Traditionell stehen in Rönkhausen fast ausschließlich Gruppen und Garden aus dem Ort auf der Bühne, darunter die Rönkhauser Funken- und Prinzengarde. Showtänze und witzige Wort- und Liedbeiträge unterhalten das närrische Publikum ebenfalls an diesem Nachmittag. Die schönste Kostümgruppe und das beste Einzelkostüm werden prämiert. Und auch eine besondere Ehrung steht an: Friedhelm Schulte, der vor 40 Jahren das Narrenzepter in Rönk´sen schwang, ist Jubelprinz. Darüber hinaus kündigt der TVR den Besuch einer „besonderen Abordnung“ an. Im Anschluss an die Prunksitzung spielt der Musiker Manni Klein beim Kappenball zum Tanz auf. Karten für die Prunksitzung sind noch an der Tagesskasse erhältlich.

Nach dem Großsonntag lädt der neue Prinz am Rosenmontag pünktlich ab 11.11 Uhr zum traditionellen Prinzenfrühschoppen in den Speisesaal der Schützenhalle ein. Hier können alle Jecken dann noch einmal mit Ihrem Prinzen ausgiebig feiern und auf die tollen Tage anstoßen. Am Veilchendienstag geht es dann zum Veilchendienstagsumzug der befreundeten Karnevalisten aus Grevenbrück. Hier werden die Rönk´ser Narren wie in den Vorjahren zusammen mit dem Spielmannszug des TV Rönkhausen noch einmal den Straßenkarneval feiern. (LP)

Bildergalerie: Welcher Narr beerbt Bastian I. (Albers)?