Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 09. Januar 2019

1825,86 Euro gesammelt

Weisen aus dem Morgenland bringen Segen nach Finnentrop

32 Kinder und Jugendliche wurden in Finnentrop ausgesandt, um den Segen in die Häuser zu bringen.
32 Kinder und Jugendliche wurden in Finnentrop ausgesandt, um den Segen in die Häuser zu bringen.
Foto: privat
Finnentrop. In ganz Deutschland sind Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige unterwegs gewesen. Auch in der St. Johannes Nepomuk Gemeinde Finnentrop zogen am Dreikönigstag, 6. Januar, 32 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 19 Jahren in zehn Gruppen los, um für Kinder in Not in aller Welt Spenden zu sammeln.

Einen Tag zuvor hatten einige Sternsinger schon das „Haus Habbecker Heide“ besucht, wo sie herzlich empfangen wurden. Alle Bewohner dort freuten sich und waren dankbar über ihren Besuch. Am Abend wurden alle Sternsinger in der Vorabendmesse feierlich von Pfarrer Raimund Kinold gesegnet und ausgesandt.
Auch dieses Jahr folgten sie dem Motto, „Segen bringen, Segen sein“. So bekam jedes Haus den jahresbezogenen Segensspruch, 20*C+M+B*19 an die Haustür. Die Kinder und Jugendlichen sammelten für die Hilfsaktion des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“ den stolzen Betrag von 1825,86 Euro.                                            

Im Anschluss an ihren mehrstündigen Weg durch die Gemeinde stärkten sie sich im Kirchensaal bei Pizza und Getränken und freuten sich gemeinsam über ihren Erfolg. Süßes für den Warenkorb Viele Gemeindemitglieder belohnten die Sternsinger für ihre Mühe mit Süßigkeiten, wovon alle zusammen einen großen Karton mit vielen leckeren Sachen an den Warenkorb spendeten. Dort war die Freude darüber groß und die Mitarbeiter bedankten sich herzlich dafür.
(LP)

Bildergalerie: Weisen aus dem Morgenland bringen Segen nach Finnentrop