Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop-Müllen, 31. Mai 2015

Gebäude in Müllen/Frettermühle am Netz

Wasserwerk offiziell eingeweiht

Wasserwerk offiziell eingeweiht
Das neue Wasserwerk in Finnentrop-Müllen weihten am Freitagabend, 29. Mai, Bürgermeister Dietmar Heß sowie Pfarrer Raimund Kinold offiziell ein. Der Bau sorgt für spürbar weicheres Wasser.

Seit Freitag leistet das Wasserwerk in Müllen/Frettermühle offiziell seinen Beitrag zu spürbar weicherem Trinkwasser. Beim Bau der Aufbereitungsanlage (Ultrafiltration) wurde auch eine Entkalkungsanlage (Umkehrosmose) integriert, die das Wasser auf eine Härte von circa 9,5 Grad (dH) herunterreguliert.

Qualitativ hochwertig war das Wasser allerdings bereits auch vor der Inbetriebnahme der neuen Anlage. Das seit den 1950er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts in unmittelbarer Nähe geförderte Quellwasser musste trotz einwandfreier Qualität nach den Vorgaben der Bezirksregierung Arnsberg aufbereitet werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Gemeindewerke Finnentrop selbst im Fall einer Verunreinigung des Grundwassers in der Lage sind, absolut sauberes Wasser an die angeschlossenen Haushalte zu liefern.

Nach einer kurzen und prägnanten Ansprache von Bürgermeister Dietmar Heß übernahm Wassermeister Heinz Neuhäuser mit technischen Aspekten der neuen Anlage und leitete zu Pfarrer Raimund Kinold über, der ebenfalls zu den Anwesenden sprach und das Wasserwerk anschließend von außen und innen einweihte.
Ein Artikel von Ulrich Loerwald

Bildergalerie: Wasserwerk offiziell eingeweiht