Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Gemeinde Finnentrop, 10. Mai 2015

Kreis Olpe: Aktion war nicht angemeldet

Warnung vor Altreifen-Sammlern

Dubiose Reifensammler
© pholidito/Fotolia
In Teilen der Gemeinde Finnentrop war für Samstag eine Altreifen-Aktion angekündigt. Nach Angaben des Fachdienstes Umwelt des Kreises Olpe handelte es sich dabei um eine illegale Sammlung.

Wie schon früher in anderen Kommunen gäben die Absender des Werbeflyers vor, nicht mehr benötigte Altreifen kostenlos zu entsorgen. Die notwendige Anzeige für eine solche Form der Sammlung sei jedoch nicht abgegeben worden, teilt der Kreis via Presseerklärung mit.

Daher könne man nicht davon ausgehen, dass die gesammelten Reifen anschließend auch einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden. Vielmehr bestehe die Gefahr, dass die alten Pneus sie – wie es Erfahrung in der Vergangenheit gezeigt hätten – in der freien Landschaft zurückgelassen werden.

Eigentliches Ziel der Sammlungen seien offensichtlich nicht die Reifen selbst, sondern die häufig dabei noch vorhandenen Metallfelgen, von denen sich die dubiosen Sammler Verkaufserlöse versprechen.

Der Fachdienst Umwelt empfiehlt, Altreifen generell über etablierte Rückgabewege zu entsorgen: "Am einfachsten geschieht dies, wenn beim Kauf neuer Reifen die abgefahrenen Pneus gleich dem Reifenhändler zur Entsorgung überlassen werden. Auf diese Weise kann davon ausgegangen werden, dass alles was an den Reifen bzw. Kompletträdern noch zu recyceln ist, auch tatsächlich wiederverwendet wird", heißt es in der Presseerklärung weiter.
(LP)

Bildergalerie: Warnung vor Altreifen-Sammlern