Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 16. Mai 2015

"Jobfit"-Börse des kjk-Hauses bietet Jugendlichen Einstieg in die Berufswelt

Vom Bewerbungsfoto bis zur Lebensplanung

Vorbereitung aufs Berufsleben
Foto: kjkhaus
Das "kinder-jugend- und kulturhaus" der St. Nepomuk Gemeinde bereitet Jugendliche auf den Einstieg ins Berufsleben vor: Im Rahmen des "Jobfit 2015"-Projekts bietet die Finnentroper Einrichtung im Mai und Juni vier Modulen für unterschiedliche Themen rund um die Arbeitswelt an.

Los geht’s am Mittwoch, 20. Mai, mit einem Ausflug zur Berufsmesse in der Olper Stadthalle. Die Teilnehmer treffen sich um 13 Uhr zur Abfahrt am kjk-Haus. Die Berufsmesse gibt einen Überblick über das Ausbildungsangebot in Betrieben und Schulen im Kreis Olpe. Demonstrationen typischer Arbeitsabläufe und Arbeitsmittel gehören ebenso zum Informationsprogramm der Messebesucher wie vielfältige Gesprächsmöglichkeiten mit Ausbildern und Auszubildenden in den unterschiedlichsten beruflichen Sektoren.

Am Mittwoch, 27. Mai, gibt es um 17 Uhr und um 18 Uhr zwei parallele Workshops á 45 Minuten: zum einen einen Kurs mit dem Titel „Körpersprache und Bewerbungsgespräch“ (Leitung: Theaterpädagoge Michael Hunold) im kjk-Haus und zum anderen eine Talkrunde mit Andreas Heukelbach von der Kompetenzagentur Olpe (KOOL) im Jugendbüro der Gemeinde Finnentrop. Hier geht es unter anderem um Hilfestellungen für eine zielorientierte Lebensplanung.
Auch die IG Metall stellt sich in Olpe vor.
Beim dritten Modul dreht sich am Mittwoch, 3. Juni, erneut alles um Bewerbungsgespräche. Als Experte steht Josef Wurm von der Sparkasse Finnentrop im kjk-Haus zur Verfügung ein, der dieses Projektmodul bereitss eit einigen Jahren betreut. Die Jugendlichen werden hierbei vor allem die Gelegenheit bekommen, bis zu zehn Minuten "von sich selbst " zu sprechen. Das ist Wurm zufolge ein wesentlicher Bestandteil eines Bewerbungsgespräches.
Bei einem professionellen Shooting können die Teilnehmer Bewerbungsfotos vom Profi schießen lassen.
Am Mittwoch, 10. Juni, schießt Fotograf Gerrit Cramer im kjk-Haus ab 17 Uhr professionelle Bewerbungsfotos, die Teilnehmer nachher auf ihrem USB-Stick mitnehmen können. Teilnehmer sollten für das Shooting verschiedene Oberteile dabei haben, die in etwa dem gewünschten Ausbildungsberuf entsprechen. Zudem können sich Bewerber dezent und dem Anlass entsprechend schminken und pudern lassen.

Angesprochen sind sowohl Jugendliche, die für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz suchen, als auch Interessenten, die jetzt ihre Bewerbungen für 2016 erstellen möchten. Auch wer erst einmal nur reinschnuppern möchte, darf am Projekt "Jobfit 2015" teilnehmen. (LP)
Voranmeldung für das Foto-Shooting
Das Shooting kostet 10 Euro pro Person. Eine Voranmeldung ist notwendig, da genau zehn Plätze zur Verfügung stehen. Wer die vorangegangenen drei Module absolviert hat, bekommt als Belohnung 5 Euro zurückerstattet.

Bildergalerie: Vom Bewerbungsfoto bis zur Lebensplanung