Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 07. März 2019

Tag der Ewigen Anbetung in Heggen

Tag der Ewigen Anbetung in Heggen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Heggen. Die Gläubigen in Heggen feiern am Montag, 11. März, den Tag der Ewigen Anbetung. Traditionell feiert die Pfarrgemeinde Heggen dann ihren großen Gebetstag. Aus diesem Grund lädt der Pfarrgemeinderat in die St. Antonius-Kirche ein.

Diese Anbetungsform ist eine Gebetskette der Pfarreien und Orden im gesamten Erzbistum und beginnt mit dem Kirchenjahr am ersten Advent im Hohen Dom zu Paderborn. Die ganze Gemeinde ist ab 17 Uhr zu den verschiedenen Gebetsstunden eingeladen. In der Eröffnungsandacht sind besonders die Erstkommunionkinder willkommen.

Die zweite Anbetungsstunde ab 18 Uhr wird für alle Kranken und Verstorbenen der Gemeinde, sowie für die Kirche sein. Das Hochamt findet ab 19 Uhr gemeinsam mit der Heggener Dorfgemeinschaft sowie für der kirchlichen Gremien und Verbände statt. Zum Abschluss schließt sich das feierliche Te Deum mit sakramentalen Segen an. Kreuzwegandachten in der FastenzeitZusätzliche Gottesdienste finden auch in der Fastenzeit statt. Hier bieten die kirchlichen Verbände wieder vier Frühschichten an. Immer dienstags ab 6 Uhr treffen sich die Gläubigen in der „Alten Kirche“ und stimmen in den Morgenlob der Kirche ein. Anschließend wird ein gemeinsames Frühstück im Pfarrheim angeboten. Die Kreuzwegandachten finden in der Fastenzeit jeweils freitags ab 18 Uhr statt.
(LP)

Bildergalerie: Tag der Ewigen Anbetung in Heggen