Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 15. November 2015

Sportliche Auszeichnung

Sportliche Auszeichnung
Fotos: Ina Hoffmann
48 Einzelsportler, 10 Mannschaften, 1 Vereinsmitarbeiterin, 7 Sportarten: Das sind die Zahlen des Abends. Die Sportlerehrung der Gemeinde Finnentrop fand in diesem Jahr erstmals unter dem neuen Namen „Champs and Friends“ am Samstag, 14. November, in der Schützenhalle in Bamenohl statt. Seit 1987 werden im Zwei-Jahres-Rhythmus die erfolgreichsten Sportler der Gemeinde bei einer Feier geehrt.

Bürgermeister Dietmar Heß und Hans-Walter Albers, Vorsitzender des Gemeindesportverbandes, überreichten den erfolgreichen Sportlern Urkunden und Medaillen. Insgesamt wurden 48 Einzelsportler und zehn Mannschaften für herausragende Leistungen in den letzten beiden Jahren geehrt.

Patricia Schulte erhielt eine Sonderehrung für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement im TV Rönkhausen. Sie freute sich über die Auszeichnung und ermutigte das Publikum selbst ehrenamtlich tätig zu werden. Herausragende sportliche Leistungen Die Wettkampfmannschaft der Wasserfreunde Finnentrop gewann in diesem Jahr zum 24. Mal in Folge die Kreismeisterschaft.

Christian Bölker vom VfG Finnentrop überzeugte mit seinem Können am Fußball und wurde in die Deutsche Fußballnationalmannschaft für Gehörlose berufen.
Die Jungen-Fußballmannschaft der Grundschule Rönkhausen.
Auch Lukas Ritzrow konnte in diesem Jahr einen ganz besonderen Erfolg aufstellen: Er wurde zum zweiten Mal Deutscher Meister und NRW- Landesmeister im Bankdrücken der Junioren und stellte mit 207,5 Kilogramm die Weltjahresbestleistung auf. Auch sein Trainingspartner und Großvater Norbert Ritzrow freute sich über seinen Titel als Europameister im Bankdrücken der Altersklasse über 70 Jahren. Showtanz „Cheerleader vs. Nerds“ Frank Rottstock, Trainer des SG Finnentrop-Bamenohl, und Engelbert Schulte, der für die Abteilung Sport zuständige Gemeindemitarbeiter, führten durch das Programm, das durch verschiedene sportliche Auftritte abgerundet wurde:

Die „Sistaz of Dance“ aus Bamenohl führten ihren aktuellen Showtanz mit dem Titel „Cheerleader vs. Nerds“ vor.

Turbo-Jongleur Daniel Hochsteiner zeigte sportliche Jonglage mit Bällen, Kegeln und Tennisschlägern und versetzte das Publikum in Staunen, als er mit fünf Tennisschlägern jonglierte. Der Artist wurde bereits mehrfach mit der Gold-Medaille für Jonglage ausgezeichnet und trat auf großen Bühnen in Las Vegas, Paris, Korea, Monacco und China auf. Auch die Rhönradsportlerinnen des ESV Finnentrop zeigten ihr Können und begeisterten mit ihrer Show die Zuschauer.

Nach dem offiziellen Programm fand erstmals eine Aftershow-Party statt, bei der die Sportler zu Livemusik von „Jetlag“ ihre Erfolge mit Freunden und Mannschaftskameraden feierten.
Ein Artikel von Ina Hoffmann

Bildergalerie: Sportliche Auszeichnung