Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 6. August 2015

L853: Straßen.NRW bestätigt Verzögerung der Vollsperrung

Sonderregelung für Schulbusse

L853: Freie Fahrt für Schulbusse
Foto: Barbara Sander-Graetz
Was LokalPlus bereits am Dienstag berichtete, hat der Landesbetrieb Straßen.NRW am Donnerstagnachmittag per E-Mail offiziell bestätigt: Die Vollsperrung der L853 von Finnentrop-Heggen nach Hollenbock wird zunächst verschoben. Außerdem sollen Schulbusse die Vollsperrung am Ortsausgang Heggen passieren dürfen. Die Pressemitteilung im Wortlaut:

„Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen, teilt mit, dass der vorgesehene Beginn für den Straßenausbau der L853 von Finnentrop/Heggen nach Hollenbock und die damit beabsichtigte Vollsperrung sich verzögert. Der Beginn wurde u. a. auch wegen des internationalen Drachenfestes auf dem Flugplatz in Heggen am 26./27.09.2015 verschoben. Ob die Vollsperrung der L853 unmittelbar am 28.09. oder zu einem späteren Zeitpunkt beginnen wird, steht derzeit noch nicht konkret fest. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird über diesen Baubeginn rechtzeitig informieren. Schulbusse zwischen Attendorn und Heggen fahren Die zurzeit bestehende Vollsperrung am Ortsausgang Heggen wegen der Verlegung einer Gasleitung bleibt noch bis Ende August bestehen. Gleichwohl ist es den Beteiligten, und hier im Besonderen durch das Einwirken der Verkehrsbetriebe gelungen, dass die Schulbusse zum Schulbeginn am Mittwoch den 12.08. die Strecke zwischen Heggen und Attendorn wie gewohnt befahren dürfen. Und zwar nur die Schulbusse, alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen bis zur endgültigen Aufhebung der Vollsperrung die ausgewiesene Umleitung weiterhin benutzen." (LP)

Bildergalerie: Sonderregelung für Schulbusse