Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop-Weringhausen, 24. November 2015

Drei Bands und „RS United"-Ensemble treten beim 2. „High-Voltage Festival" auf

„Social Distrust" nach einem Jahr wieder auf der Bühne

„Social Distrust“ ist nach einer Pause zurück auf der Bühne.
„Social Distrust“ ist nach einer Pause zurück auf der Bühne.
Foto: WellDone
Am Samstag, 28. November, findet die zweite Auflage des „High Voltage“ Festivals in der Weringhausener Schützenhalle statt. Die Rock Society hat dazu die Bands „Social Distrust“, „Monsun“ und „My Sweet Pain“ für einen lauten Abend organisiert. Wie im vergangenen Jahr, wird zum Abschluss eine Band, bestehend aus verschiedenen Rock Society Mitgliedern, einige Songs aus den Genres Rock und Metal covern.

Manuel Hein, David Schmitt, Christopher Tepel, Tim Jürgens, Christoph Deik und Mick Kriegeskorte: Das ist die aktuelle Besetzung der 2002 in Flape gegründeten Punkrock-Band „Social Distrust“. War es in diesem Jahr recht leise um die Musiker, werden sie es in Weringhausen krachen lassen. Ihr aktuelles Album heißt „Weight of the World“. Davon werden sie ebenso Songs spielen wie aus der Zeit davor.

Kürzlich feierte die Rock-Coverband „Monsun“ aus Elspe ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum. Damit soll nicht Schluss sein: Die mit sieben Musikern besetzte Band spielt in Weringhausen Songs von Musikern wie Billy Idol und „30 Seconds To Mars".
Mehr als zehn Jahre Bühnenerfahrung: „Monsun“ aus Elspe.

„my sweet pain“ aus Solingen spielt lauten, launischen und emotionalen Alternative Metal und übernehmen die Rolle des Openers. Im Juli 2014 war die Band im Studio und hat die EP „Ends“ aufgenommen.
Das Quartett von „my sweet pain“ will mit Metalsongs in Weringhausen punkten.
Als Headliner steht an diesem Abend eine 15-köpfige Besetzung der „Rock Society" unter dem Namen „RS-United“ auf der Bühne und präsentiert mit einigen Coversongs ihre Lieblingsstücke. Die Besetzung des Ensembles, die stetig wechselt, studierte die Songs erst kürzlich im Proberaum ein. „RS-United“ soll ein Symbol für den Zusammenhalt in der hiesigen Szene darstellen, teilt Marko Kosanke, Veranstalter, mit. Die „Allstars" treten ausschließlich beim „RS United" auf.
Vorverkaufskarten sind für 7 Euro an folgenden Stellen erhältlich:

•Elektro Bergmoser Altenhundem

•OT Grevenbrück

•Sparkassenfilialen in Altenhundem, Grevenbrück, Elspe, Bamenohl und Finnentrop

•Tickets soll es auch an der Abendkasse für 9 Euro geben
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: „Social Distrust" nach einem Jahr wieder auf der Bühne