Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 10. Februar 2017

Musikzug Attendorn für weitere zwei Jahre verpflichtet

Schützenverein blickt Spring-Beat-Party und Bayrischem Frühschoppen entgegen

Hauptmann Hartwig Stahl und Adjutant Christian Hellweg begrüßen die neuen Offiziere Jörn Hoffmeister und Simon Sieler (Mitte).
Hauptmann Hartwig Stahl und Adjutant Christian Hellweg begrüßen die neuen Offiziere Jörn Hoffmeister und Simon Sieler (Mitte).
Foto: St. Anna Schützenbruderschaft / Privat
Lenhausen. Am Samstag, 4. Februar, fand in der Schützenhalle Lenhausen die Generalversammlung der St. Anna Schützenbruderschaft statt. Nachdem der 1. Vorsitzende André Zepke über die zahlreichen Veranstaltungen und Baumaßnahmen in 2016 berichtet hatte, verlas Geschäftsführer Jörg Sieler den Kassenbericht, der aufgrund des positiven Ergebnisses mit Beifall bedacht wurde.

Zepke bedankte sich herzlich bei allen Vorstands- und Offizierskollegen für die geleistete Arbeit und den guten Zusammenhalt. Im Anschluss erfolgten die turnusmäßigen Wahlen: Während Sascha Schulte (2. Vorsitzender), Achim Schnell, Frank Menzebach und Franc Krosl (Beisitzer), Christian Hellweg (Adjutant), Hubertus Sieler, Patrick Bakhaus, Robin Schulte und Jonas Schröer (Offiziere) in ihren Ämtern bestätigt wurden, wurden Simon Sieler und Jörn Hoffmeister zu den Nachfolgern der ausgeschiedenen Offiziere Marian und Patrick Baumeister gewählt.

Eine besondere Ehrung konnte der 2. Vorsitzende Sascha Schulte vornehmen: Er überreichte Wolfgang Schnell, der auf dem Schützenfest aus gesundheitlichen Gründen gefehlt hatte, den Orden für 60-jährige Mitgliedschaft. Anschließend beschlossen die Schützen mit großer Mehrheit, den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn für zwei weitere Jahre als Festmusik zu verpflichten und zum Tanz erstmalig die Partyband „Flashlight“ aufspielen zu lassen. Spring-Beat-Party mit „1Live“-Moderator Der Vorstand informierte zudem darüber, dass der Vertrag mit der bisherigen Brauerei in diesem Jahr auslaufe und dementsprechend für 2018 ein neuer ausgehandelt werden müsse. Des Weiteren stellte man einen ersten Entwurf über eine angedachte neue Theke in der Schützenhalle vor. Neben dem Schützenfest stehen für die Bruderschaft in diesem Jahr vor allem zwei Veranstaltungen im Fokus: die Spring-Beat-Party für Jungschützen am 1. April mit „1Live“-Moderator Benni Bauerdick und DJane Monica Babilon sowie der traditionelle Bayerische Frühschoppen mit der bekannten Oktoberfestband „die Lausbuba“.

Zum Abschluss der Versammlung kündigte Altschütze Helmut Zepke an, der 1987 von ihm und seinen damaligen Vorstandskollegen gegründeten Jungschützenabteilung eine eigene Fahne zu spenden – als Dank für die gute Arbeit des Vorstands in den letzten Jahren, aber vor allem als zusätzliche Motivation für die jungen Menschen zur Bewahrung des Schützenbrauchtums. (LP)
Wolfgang Schnell (links) wurde für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Bildergalerie: Schützenverein blickt Spring-Beat-Party und Bayrischem Frühschoppen entgegen