Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 11. Dezember 2015

Erlebnispädagogischer Tag der Gesamtschule Finnentrop

Ritter, Wald und ein Schatz

Einige Schüler der Klasse 6d mit einem „Ritter“ des Vereins „Waldritter e. V.“: Gemeinsam lösten sie im Wald Rätsel.
Einige Schüler der Klasse 6d mit einem „Ritter“ des Vereins „Waldritter e. V.“: Gemeinsam lösten sie im Wald Rätsel.
Nur gemeinsam sind wir stark: Das hat jetzt die Klasse 6d der Gesamtschule Finnentrop während eines erlebnispädagogischen Programms erfahren. Bei Temperaturen um die null Grad nahmen sie gemeinsam mit ihren Lehrern Janine Seretny und Michael Hesener an dem sogenannten „Waldritter-Projekt“ teil.

Der Verein „Waldritter e.V.“ aus Siegen, der vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gefördert wird, möchte Schüler für die Gefahr des Rechtsextremismus emotionalisieren und sensibilisieren. Das Waldritter-Projekt heißt „Bühne frei für Toleranz – Spielend gegen Rechts“. Rätsel lösen Mit pädagogisch geschulten Mitarbeitern reiste der Verein nach Finnentrop und begleitete die Schüler den ganzen Tag im Wald. Die Klasse wurde in drei Gruppen geteilt, die als Ritter mit (Gummi-)Schwertern durch den Wald zogen und mit Hilfe von Hinweisen, die im Wald versteckt waren, Rätsel lösten. Ziel war es am Ende des Tages den Schatz zu finden.

Die Aufgaben der Gruppen waren so aufgebaut, dass sie nur gemeinsam bewältigt werden konnten. Die Kinder mussten sich innerhalb der Gruppe und zwischen den Gruppen absprechen, sich auf ein gemeinsames Vorgehen einigen, Strategien entwickeln und abwägen, ob Krieg und Frieden zwischen den Gruppen zum Ziel führen. Zu guter Letzt fanden die Schüler gemeinsam den Schatz, so dass alle gleichermaßen Sieger waren. (LP)

Bildergalerie: Ritter, Wald und ein Schatz