Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 17. September 2015

17. Spielzeit der Konzertreihe „Best of NRW“ mit Noé Inui und Mario Häring

Renommierte Nachwuchstalente an Violine und Klavier

Die Konzertreihe „Best of NRW
Die Konzertreihe „Best of NRW" macht erneut im Schloss Bamenohl Station.
Ihnen eilt der Ruf voraus, hochtalentiert zu sein – und am Donnerstag, 24. September, sind sie im Rahmen der Reihe „Best of NRW“ im Schloss Bamenohl zu Gast: Noé Inui (Violine) und Mario Häring (Klavier) spielen ab 19 Uhr Werke von Ludwig van Beethoven, Claude Debussy, Karol Szymanowski, Leos Janácek und Erwin Schulhoff.

Die Konzertreihe „Best of NRW“, präsentiert von der Eibach-Stiftung und der Kulturgemeinde Finnentrop, geht in ihre 17. Spielzeit. Seit Jahren ist es Tradition, dass auch Finnentrop zweimal jährlich junge Künstler im Rahmen von „Best of NRW“ im Schloss Bamenohl und im Rathaus Finnentrop begrüßen darf. Die Ankündigungen zu beiden Musikern:

Noé Inui ist ein echter Weltbürger! Als Sohn einer griechischen Mutter und eines Japanischen Vaters lebt er seit 2006 in Düsseldorf. Er erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von sechs Jahren. Nach Abschluss seines Studiums an den Konservatorien in Brüssel, Paris, Karlsruhe und Düsseldorf nimmt er weiterhin regelmäßig Unterricht bei den Mentoren Ulf Hölscher und Rosa Fain.

Noé Inui hat bei vielen internationalen Wettbewerben zahlreiche Preise gewonnen. Seine letzte große Auszeichnung erhielt er beim „Verbier Festival 2012“, wo er den renommierten „Prix d´Honneur, Prix Julius Bär“ erhielt, der für einen außerordentlich talentierten Musiker bestimmt ist.
Noé Inui und Mario Häring.
Mario Häring wurde im November 1989 in Hannover geboren und wuchs in Berlin auf. Aus einer deutsch-japanischen Musikerfamilie stammend, machte er bereits im Alter von drei Jahren erste Erfahrungen auf der Geige und am Klavier. 1994 erhielt er seinen ersten Klavierunterricht. Noch vor seinem Abitur lernte er als Jungstudent bei verschiedenen Professoren und absolvierte mehrere Studiengänge.

Seit 1995 gewann Mario Häring sowohl im solistischen wie auch im kammermusikalischen Bereich 16 erste Preise. Seine Konzerttätigkeit führt ihn immer wieder in renommierte Säle und auch bei bedeutenden Festivals ist er stets ein gefragter Gast." (LP)
Eintrittskarten
Eintrittskarten für das Konzert sind im Rathaus der Gemeinde Finnentrop (Zimmer 12 und 13) erhältlich oder unter telefonisch unter 02721/512 150 bzw. -151. Auch an der Abendkasse gibt es Tickets zum Preis von 10 Euro.

Es gelten die üblichen Preisermäßigungen. Jugendliche zahlen die Hälfte, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Bildergalerie: Renommierte Nachwuchstalente an Violine und Klavier