Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 23. März 2018

Siegerprämie für Spitzenköche

Promi-Kochen mit Josef Wurm

Josef Wurm mit den Gewinnern des „Goldenen Kochlöffels“.
Josef Wurm mit den Gewinnern des „Goldenen Kochlöffels“.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Finnentrop. Man nehme: Josef Wurm von der Sparkasse Finnentrop, sechs kochbegeisterte Kinder, jede Menge guter Zutaten, und schon ist man mittendrin im Promikochen des Kinder-, Jugend- & Kulturhaus (kjk) Finnentrop.

Am Donnerstag, 22. März, war es wieder soweit:  Zum achten Mal konnten die diesjährigen Gewinner des „Goldenen Kochlöffels“ beim Promikochen  zeigen, warum sie in diesem Jahr den Spitzenplatz belegen. Josef Wurm, Leiter des Privatkundenbereichs der Sparkasse Finnentrop, stand als diesjähriger Promi auch schnell fest.

„Wir haben nach rund 30 Jahren eine neue Küche bekommen“, erklärt Einrichtungsleiter Michael Hunold. „Dabei hat uns neben dem Kreis Olpe und dem Bistum Paderborn auch die Stiftung der Sparkasse großzügig unterstützt. In diesem Zuge haben wir gefragt, ob Josef Wurm nicht unser diesjähriger Promi in der Küche sein wollte.“ Der sagte natürlich sofort zu und brachte das Rezept für sein Lieblingsgericht „griechischer Nudelsalat mit Feta Käse“ mit. Dazu gab es Frikadellen und zum Nachtisch Obstsalat. Doch vor dem Genuss war Arbeit angesagt.

Während Hussain Siklawi, der zusammen mit Mustafa Asci und Valentino Virzi mit ihrem „Michshake Banane/Erdbeer“ den ersten Platz beim  Kochwettbewerb belegt haben, das Nudelwasser im Auge behält, schnibbeln Sudenaz Sevinc und Alisa El Batal schon mal die Paprika. Die beiden Mädchen - „wir sind beste Freundinnen“ - haben bei den Mädchen mit ihrer „Crunchy Erdbeertorte“ im Kochwettbewerb den ersten Platz gewonnen. "Wir sind Lebensmittelretter" Monika Holthöfer, Sozialarbeiterin im Kinder-, Jugend- und Kulturhaus, erklärt, dass es der Einrichtung ein Anliegen ist, mit frischen Zutaten zu kochen. Diese Zutaten, zuweilen kurz vor dem Ablaufdatum, stellt wie zuvor der Kaufpark jetzt der benachbarte Penny-Markt kostenlos zur Verfügung. „Das sind oft Lebensmittel kurz vor dem Verfallsdatum, aber natürlich noch einwandfreie Produkte“, betont Monika Holthöfer, „Wir werden damit zu Lebensmittelrettern“, ergänzt Michael Hunold. Während die Nudeln abkühlen, kommt der große Augenblick und die sechs Kids werden für ihren Erfolg ausgezeichnet. Als Siegespreis gibt es für jeden den „Goldenen Löffel“, für alle ein Kochbuch und natürlich Siegerurkunden. Und im November dürfen die jungen Köche kostenlos zum Schlittschuhlaufen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Promi-Kochen mit Josef Wurm