Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 04.08.2015

kjk-Haus stellt "Spätsommerprogramm" für Kinder und Jugendliche vor

Promi-Kochen mit dem Klimaschutz-Beauftragten

Auch nach den Ferien bietet das kjk-Haus ein vielfältiges Programm an.
Auch nach den Ferien bietet das kjk-Haus ein vielfältiges Programm an.
Das "kinder-, jugend- und kulturhaus" der St. Nepomuk Gemeinde bietet auch nach den Sommerferien ein abwechslungsreiches Mitmach-Angebot für Kinder und Jugendliche an. Besondere Höhepunkte des Spätsommerprogramms, das am Mittwoch, 12. August, startet, sind ein Fußballturnier und das Promi-Kochen mit dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Finnentrop.

Für den Wochenbeginn gilt grundsätzlich das Motto „Montag ist Kindertag". Von 14 bis 18 Uhr und ab 16 Uhr mit wöchentlich wechselnden Mitmachaktionen wie Kinderküche, Lesekoffer, Experimente etc.

Waffeln gibt es am Montag, 17. August. Außerdem werden die Programmideen in einer Kinderversammlung besprochen.
Am Mittwoch, 19. August, findet ab 18.30 Uhr eine Jugendversammlung statt. Hier geht es um die Reflexion der letzten Wochen mit dem Jugendrat sowie um die Absprache neuer Programmideen. Zudem stellt sich die neue Jahrespraktikantin Elvira vor. Die aktuelle Liste der Schlüsselpaten, die den Soccerplatz am Wochenende öffnen können, hängt in der Einrichtung aus.

Am Donnerstag, 3. September findet ab 16 Uhr das das Promi-Kochen mit den Jahressiegern der Mädchen- und Junge(N) Küche gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Finnentrop, Gunter Stegemann, statt.

Am Freitag, 27. November, findet ein Fußballturnier statt: das kjk-Haus und die AJA Finnentrop laden zum Kicken ein.

Außerdem gibt es folgende Angebote:

• Dienstags von 15 bis 16 Uhr: Cheerleader „juniors“, von sechs bis acht Jahre
• Dienstags ab 16 Uhr:„Mädchenküche“ mit Alex
• Dienstags von 16 bis 17 Uhr: „cheer-Hip Hopper“ ab neun Jahre. Der nächste Auftritt findet auf dem „Herbstmarkt“ in Bamenohl am 27. September statt.
• Mittwochs von 15.15 bis 16.45 Uhr: Kinderkino - DVD Filme und Popcorn bei freiem Eintritt.
• Mittwochs von 17 bis 18 Uhr: Hip Hop Tänzerinnen ab zwölf Jahre.
• Mittwochs und freitags 17 bis 18.30 Uhr: Training der Break Dancer.
• Mittwochs von 18.15 bis 19 Uhr: Gitarrenkurse für Erwachsene (auch für Quereinsteiger)
• Mittwochs von 18 bis 20 Uhr: Jugendtreff „mitmachen und mitgestalten“ (Voraussetzung: Es findet sich für den Abend ein ehrenamtliches Thekenteam.)
• Donnerstags ab 16 Uhr: die Junge(N) Küche mit Wettkochen und Jahressiegern
• Dienstags, mittwochs und donnerstags: Gitarrenkurse für Kinder und Jugendliche. Momentan sind alle Plätze belegt. Eine Eintragung in die Warteliste ist möglich, neue Kurse starten in Kürze.
• Freitags von 15.30 bis 17 Uhr: Fußball-AG in der kleinen Turnhalle.
• Montags von 18 bis 19 Uhr sowie dienstags bis freitags von 14 bis 19 Uhr bzw. mittwochs bis 20 Uhr: Jugendcafé.
Außerdem gibt es dienstags von 18 bis 19 Uhr eine „happy hour“ mit zwei Säften zum Preis von einem, täglich kostenlos leckeren Tee aus dem Samowar, donnerstags Brotspezialitäten vom Biobäcker sowie über die ganze Woche einen kostenlosen Obstkorb. Dabei handelt es sich um weitere Bausteine des „Gut drauf“-Projekts, das das kjk-Haus in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Arnsberg ins Leben gerufen hat. Zu diesen Zeiten kann auch das Internet-Café genutzt werden. Hilfen bei Bewerbungen gibt es zudem nach Terminabsprache.

Im Rahmen der präventiven Angebote der Einrichtung findet vom 14. bis 18. September die Ausstellung „bunt statt blau“ in Zusammenarbeit mit der DAK Gesundheit im kjk-Haus statt. (LP)
Weitere Infos und Anmeldung telefonisch unter 02721/50748, im Netz unter kinderjugendkulturhaus.de sowie bei facebook/kinder-jugend-kulturhaus.

Bildergalerie: Promi-Kochen mit dem Klimaschutz-Beauftragten