Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 11. Januar 2019

50 Jahre Gemeinde

Neujahrsempfang im Finnentroper Rathaus

Bürgermeister Heß präsentierte einen Rück- und einen Ausblick für die Gemeinde Finnentrop.
Bürgermeister Heß präsentierte einen Rück- und einen Ausblick für die Gemeinde Finnentrop.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Finnentrop. Zahlreiche Vertreter der heimischen Wirtschaft, der Kreditinstitute, der Vereine, Kirchen, Schulen, Ärzteschaft und aus der Kommunalpolitik haben den Ratssaal beim Neujahrsempfang der Gemeinde am Donnerstag, 10. Januar, gefüllt. Bürgermeister Dietmar Heß freute sich, im Jubiläumsjahr der Gemeinde so viele Bürger begrüßen zu dürfen.

Zur Eröffnung wurde der „Mitmachfilm“ über die Gemeinde Finnentrop gezeigt, den die Sparkasse anlässlich des Jubiläums erstellen ließ. Und da der Film auch von der Filmmusik lebt, präsentierten Ralf Sasse, Sebastian Bialas sowie Sybille und Fabian Bitter „Wo ich aufgehoben bin“, das Lied zum Film, live vor großem Publikum. In seiner Ansprache ging Heß auch auf die Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Gemeinde ein. Die 46 Ortsteile sind, so Bürgermeister Heß, inzwischen zusammengewachsen, als wäre es nie anders gewesen. Die Gemeinde habe sich zu einer modernen, von erfolgreichen Unternehmen und vielfältigen Vereinen, vor allem aber von verlässlichen, traditionsbewussten und dennoch weltoffenen und toleranten Menschen geprägten Kommune entwickelt.

Der offizielle Festakt zum Geburtstag ist für den 28. Juni vorgesehen. Hier hat auch Heimatministerin Ina Scharrenbach ihr Kommen angekündigt. Das große Gemeindefest zum Jubiläum findet am 30. August und 1. September am und im Rathaus statt. Auch die Veröffentlichung eines neuen Bildbandes ist geplant. Neben einem Ausblick auf die weltpolitische Bühne präsentierte Heß einen Querschnitt der vollbrachten Leistungen im vergangenen Jahr. Nicht fehlen durfte die Debatte um die Windkraft, die „nicht immer emotionsfrei, leider auch nicht frei von persönlichen Attacken“ geführt werden.

Gesamtschule und die Kooperation mit Werdohl, der Schulentwicklungsplan, der Ausbau des Radwegenetzes, der Umbau der Finnentroper Festhalle sowie der Breitbandausbau waren weiterer Themen auf der Agenda für 2019. Zum Thema „Erwerb der Strom- und Gasnetze“ nach einer nicht-öffentlichen Ratssitzung, deren möglicherweise nicht korrekten Einberufung von den Freien Wählern bemängelt wird (LokalPlus berichtete), kommentierte Heß: „Sie sollten sich dabei nicht durch Nebengeräusche irritieren lassen: Die stammen schlicht vom Ablassen heißer Luft.“

Auch auf die geplatzte Fusion mit den Vereinigten Sparkassen im Märkischen Kreis ging Heß ein: „Veränderungen erfordern, dass dabei die Interessen der Kunden, der Mitarbeiter und des Trägers, der Gemeinde Finnentrop, gleichermaßen berücksichtigt werden und für alle ein Mehrwert entsteht.“

Musikalisch sorgte Solistin Stefanie Geuecke, begleitet von Florian Becker am Klavier, für Begeisterung. Die junge Lehrerin zog mit ihrer Stimme die Gäste in ihren Bann.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Dustins Technikerarbeit

Dustin Schaum, ein Mitarbeiter aus unserer Abteilung Vorrichtungskonstruktion im Bereich Fügetechnik, hat vor 4 1/2 Jahren seine Ausbildung zum Technischer Produktdesigner bei GEDIA abgeschlossen. Vor drei Jahren hat er eine Weiterbildung zum Te...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Ausbildung bei Eibach: Informatikkaufmann/-frau

Hallo zusammen!

Um euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Heinrich EIbach GmbH zu zeigen, haben Michelle und Paul ein Interview mit unserem Azubi Mark Schiemann (1. Ausbildungsjahr) geführt. ...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Informatik meets Technik

Vor einigen Tagen waren die Kurse zu den Themengebieten Technik und Informatik von der Lessing-Realschule und Grevenbrück in unserem Unternehmen zu Gast.

Der Technikkurs hat mit ca. 20 Schülerinnen und Schülern 3 Tage lang an de...

#weiterlesen

Bildergalerie: Neujahrsempfang im Finnentroper Rathaus