Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 10. November 2015

Neues Teilstück für Fußgängerbrücke / Baustelle ruht nach Samstag bis Januar

Neuer Termin: Frühjahr 2016

Dieses Brückenstück, das am 31. Oktober eingehoben werden sollte, passte nicht und wurde überarbeitet. Am Samstag soll es nun auf den Betonpfeiler am Bahnhof angebracht werden.
Dieses Brückenstück, das am 31. Oktober eingehoben werden sollte, passte nicht und wurde überarbeitet. Am Samstag soll es nun auf den Betonpfeiler am Bahnhof angebracht werden.
Foto: Ina Hoffmann
Die restlichen Segmente für die Fußgängerbrücke am Bahnhof in Finnentrop werden am Samstag, 14. November, eingehoben. Dadurch kommt es zu einer zeitweisen Vollsperrung der L539 (siehe Infokasten). Das gesamte Bauprojekt soll nach aktuellem Stand im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein.

Es ist das dritte Mal, dass Teilstücke für die Stahlkonstruktion auf den Betonpfeilern angebracht werden – darunter auch das Segment, das am 31. Oktober nicht gepasst hatte (LokalPlus berichtete). Diese Maßnahme fällt in den Aufgabenbereich des Landesbetriebes Straßen.NRW. Danach ruht die Baustelle, weil die Zuständigkeit wechselt: Die Deutsche Bahn AG ist dann als Grundstückseigentümer dafür verantwortlich, die Unterführung zu verfüllen.

Dafür braucht es laut Bahn-Pressesprecher Dirk Pohlmann Bahn aber eine Behelfsbrücke, damit Passanten auch während der Bauarbeiten zu den Bahnsteigen gelangen können. Da die ursprünglich mit der Verfüllung und dem Bau der Behelfsbrücke beauftragte Firma zwischenzeitlich pleite gegangen ist und neue Fristen bei der Ausschreibung einzuhalten waren, können diese Bauarbeiten erst Anfang kommenden Jahres fortgesetzt werden. Zuständigkeit wechselt nach Verfüllung erneut Anschließend sollen die Treppen- und Aufzugsanlagen – inklusive Gießen der Fundamente – errichtet werden. Für dieses Teilprojekt ist wiederum Straßen.NRW zuständig. „Wir gehen zum jetzigen Stand davon aus, dass der Zugang über die Fußgängerbrücke ab Frühjahr 2016 möglich ist“, sagt Pohlmann.

Eigentlich war die Freigabe der neuen Fußgängerbrücke für August dieses Jahres geplant. Bereits seit Ende April müssen Fußgänger Linienbusse oder einen kostenlosen Taxi-Service nutzen, um von der B236 auf die L539 neu und den Bereich „Lennepark“ zu gelangen.
Vollsperrung und Umleitungen
Die Vollsperrung der L539 gilt für die Ortslage Finnentrop zwischen dem Abzweig Lennestraße und dem Kreisverkehr mit Anbindung an die B236. Von Attendorn kommend ist eine Umleitung ab Heggen über die K7 und die L880 ausgeschildert. Radfahrer werden gebeten, der Wegweisung „Radnetz NRW“ über die Lennestraße zu folgen.

Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Neuer Termin: Frühjahr 2016