Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 12. Februar 2019

Spielmannszug Rönkhausen

Musiker sind auf Schützenfesten gefragt

Tambourmajor Detlef Leermann (links) und Vorsitzender Ralf Broichhaus (rechts) ehrten Melanie Schack und Dietmar Heitmann.
Tambourmajor Detlef Leermann (links) und Vorsitzender Ralf Broichhaus (rechts) ehrten Melanie Schack und Dietmar Heitmann.
Foto: privat
Rönkhausen. Ehrungen und Wahlen standen auch in diesem Jahr wieder auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Spielmannszugs Rönkhausen im Sportlertreff.

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende Ralf Broichhaus alle Anwesenden Mitglieder und hielt eine Gedenkminute für die Verstorbenen ab.

Danach ehrte er Melanie Schack und Dietmar Heitmann für 25-jährige aktive Mitgliedschaft. Melanie Schack war acht Jahre lang als Jugendvertreterin im Vorstand tätig und hat in dieser Zeit einige Flötenschüler ausgebildet.

Dietmar Heitmann war acht Jahre als Beisitzer tätig und anschließend für elf Jahre der erste Vorsitzende des Spielmannszugs. Beiden Jubilaren überreichte Ralf Broichhaus einen Orden für ihre langjährige Treue zum Verein. Wahlen In diesem Jahr standen der Schriftführer Andreas Spanke sowie der Kassierer Ludger Vollmert zur Wahl. Beide wurden einstimmig wiedergewählt.

Bei der Planung für das anstehende Jahr standen ein paar neue Anfragen auf der Liste. So ist der Spielmannszug in diesem Jahr auf den Schützenfesten in Endorf, Ennest, Lenhausen, Sundern-Hagen sowie in Rönkhausen zu hören. Erfolgreicher Schnuppernachmittag Am 30. November steht wieder der jährliche Schnuppernachmittag an. Hierzu sind alle Musikinteressierten eingeladen. Bei dem erfolgreichen Schnuppernachmittag im November 2018 konnten sieben neue Flötenanwärter gewonnen werden.

Zum Ende der Versammlung sprach der erste Vorsitzende des Turnvereins, Hans-Walter Albers, ein paar Grußworte an die Anwesenden und lobte den Verein für die aktive Jugendarbeit.
(LP)

Bildergalerie: Musiker sind auf Schützenfesten gefragt