Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 05. Juli 2017

Kostenlose zweitägige Fahrt für Kinder und Jugendliche

Mit dem kjk-Haus ins Freilichtmuseum Lindlar

Das kjk-Haus bietet 14 Plätze für eine Fahrt ins Freilichtmuseum nach Lindlar mit einer Übernachtung an.
Das kjk-Haus bietet 14 Plätze für eine Fahrt ins Freilichtmuseum nach Lindlar mit einer Übernachtung an.
Foto: kjk-Haus
Finnentrop. Das „kinder-jugend-& kulturhaus“ (kjk-Haus) der St. Nepomuk Gemeinde Finnentrop bietet in der sechsten Woche der Sommerferien eine Ferienaktion samt Übernachtung im Freilichtmuseum Lindlar für Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren an. Diese ist kostenlos.

Los geht es am Mittwoch, 23. August, um 9 Uhr mit der Fahrt zum Museum. Nach dem Einchecken in der Museumsherberge „Gut Dahl“ steht eine Museumsrallye auf dem Programm. Nach dem Mittagessen geht es zum Workshop „Lehm und Fachwerkbau - altes Material, neue Wände“. Unter fachkundiger Anleitung arbeiten die Teilnehmer gemeinsam an einer eigenen Fachwerkwand. Hier entsteht aus natürlichen Materialien wie Holz, Lehm und Sand die für die Dörfer und Weiler des bergischen Landes so typische Bauform.

Am zweiten Tag können die Teilnehmer ihr eigenes Seil herstellen. Auf der einst 40 Meter langen Seilerbahn unterweist der Museumshandwerker die Kinder und Jugendlichen in in die Arbeit mit Kammgeschirr, Leitholz und Litze. Dann werden robuste Seile gefertigt, die sich ideal zum Springen oder Tauziehen eignen. Die Rückfahrt ist danach gegen 13 Uhr angesetzt, Ankunft in Finnentrop gegen 14.30 Uhr. Die Aktionen werden von den Teilnehmern mit der Fotokamera begleitet und die Bilder nachher in der Reihe „meine Jugend, früher und heute“ ausgestellt.
Keine KostenDas Angebot wird finanziell durch das Projekt Kulturrucksack NRW unterstützt. Dieses wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Somit sind Verpflegung und Bustransfer für die Teilnehmer kostenlos. Es wird bei der Anmeldung lediglich ein Pfand von 10 Euro pro Person erhoben, das nach der Fahrt zurückerstattet wird. Das Angebot ist exklusiv für zehn bis 14 Jährige konzipiert, es stehen 14 Plätze zur Verfügung.
Anmeldung:
Die freien Plätze werden nach Zeitpunkt der eingehenden Anmeldungen vergeben. Anmeldung und weitere Informationen online, per E-Mail (kinderjugendkulturhaus@web.de) oder telefonisch (0 27 21/5 07 48).
Hintergrund zum Kulturrucksack NRW:
„Kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielräume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die ästhetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren, den Austausch mit anderen.“

Mit dem Kulturrucksack NRW sollen insbesondere 10- bis 14-Jährige die kulturelle Vielfalt des Landes kennenlernen, die Kultur- und Bildungslandschaft entdecken können und mit ihrer eigenen Kreativität bereichern.
(LP)

Bildergalerie: Mit dem kjk-Haus ins Freilichtmuseum Lindlar