Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 17.05.2015

Meldungen


Rollerfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Radfahrer

Gegen 18.15 Uhr befuhr ein Unbekannter mit seinem Motorroller den Max-Planck-Ring, aus Richtung Kopernikusstraße kommend. Dabei übersah er einen sechsjährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad aus dem Verbindungsweg zwischen Keplerweg und Max-Planck-Ring kam. Bei dem Zusammenstoß kamen beide zu Fall. Der Rollerfahrer entschuldigte sich bei dem Jungen, richtete seinen Roller wieder auf und fuhr davon. Die zuvor auf dem Roller befindliche Bierkiste, die bei dem Sturz auf der Fahrbahn gelandet war, ließ er zurück. Der Junge verletzte sich bei dem Sturz am linken Knöchel und an dem Rad entstand etwa 100 Euro Sachschaden. Nach Zeugenangaben war der Rollerfahrer vor dem Zusammenstoß zügig unterwegs. Unfallzeugen, insbesondere solche, die Hinweise auf die Identität des flüchtigen Rollerfahrers geben können, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Frauenfrühstück an jedem 3. Donnerstag im Monat

Am Donnerstag, 21. Mai, lädt das "kinder-jugend- und kulturhaus" der St. Nepomuk Gemeinde von 9.30 bis 12 Uhr zum nächsten monatlichen Frauenfrühstück ein. Im Vordergrund solle ein "zwangloser Austausch in lockerer Atmosphäre" stehen, teilt die Einrichtung mit. Der nächste Frauenabend soll bei dieser Gelegenheit auch geplant werden. Das Frauenfrühstück findet jetzt immer am dritten Donnerstag eines Monats statt. Neue interessierte Frauen sind willkommen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des kjk-Hauses.

Pkw überschlägt sich auf B236

Rönkhausen. Am Sonntagnachmittag war gegen
16.25 Uhr ein Opel Vectra unterwegs auf der B 236 in Richtung Rönkhausen. In einer Rechtskurve geriet der Pkw ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kippte das Fahrzeug und schlug rechtsseitig mit dem Dach in die Böschung. Anschließend wurde der Pkw zurückgeworfen und kam quer zur Fahrbahn auf dem Seitenstreifen der Richtungsfahrbahn Plettenberg zum Stehen.

Gegenüber der Besatzung des Rettungswagens gab ein leicht verletzter 15-Jähriger aus Attendorn an, er habe das Fahrzeug gefahren. Bei Eintreffen der Polizei wollte dann seine unverletzte 18-jährige Schwester und Fahrzeughalterin das Fahrzeug zur Unfallzeit geführt haben. Da bei dem 15-Jährigen, dem allein altersbedingt die Fahrerlaubnis für den Pkw fehlte, Anzeichen für Drogenkonsum festgestellt wurden und ein Drogenschnelltest positiv verlief, wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen.
Eine hinten im PKW sitzende 14-jährige Mitfahrerin musste schwer verletzt ins Jung-Stilling-Krankenhaus nach Siegen gebracht werden.
Zur beweissicheren Feststellung, wer den PKW zur Unfallzeit geführt hatte, wurden der PKW und die Oberbekleidung des tatverdächtigen Fahrzeugführers und seiner Schwester sichergestellt. Ein Zeuge teilte mit, er selbst sei auf der Bundesstraße mit erlaubten 100 km/ h unterwegs gewesen und kurz vor dem Unfall von dem Opel mit hoher Geschwindigkeit überholt worden. Es entstand 8.000 EUR Sachschaden.

Einwohnerversammlung in Weringhausen

Weringhausen. Die Gemeinde Finnentrop lädt für Dienstag, 2. Juni, ab 19.30 Uhr zur Einwohnerversammlung in die Schützenhalle Weringhausen ein. Neben Bürgern aus Weringhausen und Mißmecke sind auch interessierte Einwohner anderer Orte willkommen. Bürgermeister Dietmar Heß und der Beigeordnete Aloys Weber werden die Anwesenden über aktuelle Themen informieren und beantworten hinterher Fragen. Inhaltlich soll es beim Thema Dorferneuerung insbesondere um den Ausbau der Ortsdurchfahrt Weringhausen gehen. Hierzu findet unmittelbar vor der Einwohnerversammlung ein Treffen der Anlieger in der Schützenhalle statt.

Weitere Themen sind der aktuelle Stand in Sachen Windenergie, die Übernahme der Strom- und Gasnetze, die Dorfentwicklung sowie die aktuelle Situation und wohnungsmäßige Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in der Gemeinde Finnentrop.

Pfingstsportfest des SV Fretter

Fretter. Der SV Fretter veranstaltet am Pfingstwochenende sein traditionelles Sportfest am Sportpark Giebelscheid. Los geht´s am Samstag, 23. Mai, um 13 Uhr mit dem „Tittenberg“-Pokal für Hobby- und Thekenmannschaften. Die Siegermannschaften erhalten neben einem Pokal Geldpreise. Zusätzlich wird unter allen teilnehmenden Teams ein Reisegutschein über 500 Euro verlost. Weitere Informationen und Anmeldungen auf der Homepage des SV Fretter.
Das Sportfest beinhaltet auch einen Sponsorenlauf für Kinder und Jugendliche. Der Erlös ist für den Förderverein der Grundschule, die gleichzeitig Veranstalter des Laufs ist, und die Jugendabteilung des SV Fretter bestimmt.

Der Pfingstsonntag, 24. Mai, steht zunächst im Zeichen des Jugendfußballs. Das Sportfest beginnt am Sonntag um 11.30 Uhr mit dem B-Jugendspiel der JSG Fretter/Serkenrode/Ostentrop. Um 13 Uhr folgt ein Freundschafsspiel der F-Jugend. Weiter geht es um 14 Uhr mit einem Freundschaftsspiel der D-Jugend der SV Fretter/Serkenrode gegen die JSG Lichtenfels (Hessen).

Nach den Jugendspielen trifft die 1. Herren-Mannschaft der SG Serkenrode-Fretter in einem Freundschaftsschaftsspiel gegen den FC Cobbenrode. Um 16 Uhr werden die kleinen Gäste von einem Zauberer unterhalten.

Das sportliche Programm findet gegen 17.15 Uhr seinen Abschluss mit dem Spiel der SV-Minikicker. Im Anschluss erfolgt in altbewährter Tradition das Elfmeterschießen der Straßen und Nachbarorte. Die Siegermannschaft erhält einen Wanderpokal.

Die Jugendabteilung veranstaltet eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen. Für Speisen und Getränke ist an beiden Tagen gesorgt, abends geht es auf dem Vereinsgelände mit Party-Musik aus der Konserve weiter.
(LP)

Bildergalerie: Meldungen