Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 16.02.2021

Dreijähriges Projekt

Mein Stück Heimat: Tolles Musikvideo des kjk-Hauses Finnentrop bei Youtube

Die Kinder und Jugendlichen waren mit Eifer bei der Sache. 
Die Kinder und Jugendlichen waren mit Eifer bei der Sache. 
privat
Finnentrop. Szenen die das Leben zeigen, mal traurig, mal fröhlich, Kinder, die sich treffen, – alles was Heimat ausmacht, ist in einem sehenswerten Musikvideo zusammengefasst. „(M)ein Stück Heimat“ titelt das Video des kjk-Hauses Finnentrop, das bei Youtube eingestellt ist.

Mit der Veröffentlichung des Musikvideos schließt das „kinder-jugend-& kulturhaus“ (kjk-Haus) der St. Johannes Nepomuk Gemeinde nach insgesamt drei Jahren sein Projekt „(M)ein Stück Heimat“ ab. Das im Rahmen des Kulturrucksacks NRW laufende Projekt bestand aus mehreren Modulen und hat sich kreativ und mit allen Sinnen mit dem Begriff „Heimat“ auseinandergesetzt.

Im Gespräch mit LokalPlus reflektiert Michael Hunold, Ideengeber, Organisator und pädagogischer Begleiter die Entstehung: „Vor drei, vier Jahren ist der Begriff Heimat des Öfteren aufgeploppt. Es ist ein schöner Begriff, der sich vielfältig mit allen Sinnen interpretieren lässt. Wir haben quasi einen Ball ins Spiel gebracht und es hat riesigen Spaß gemacht, zu sehen, wie sich alles entwickelt“, so Michael Hunold.

Was war die Herausforderung? „Wir hatten keinen Masterplan. Einfach offen sein und reagieren. Der Appetit kommt ja bekanntlich beim Essen“, erklärt der Organisator.


Ein Blick zurück: Zu Beginn wurden unter der Fragestellung: „Was fällt euch zu „(M)ein Stück Heimat“ ein, Begriffe auf Postkarten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gesammelt und zusammengetragen. Über 70 Begriffe fanden dann ihren Platz auf einer Wortwolke.

Mit einem Songwriter schrieben die Teilnehmer aus den gesammelten Begriffen einen Songtext. Dann entstand die Idee, diesen Text auch zu vertonen und einen Song im Tonstudio selbst aufzunehmen. Unterstützung gab es auch von langjährigen Teilnehmern des Musikprojektes „groove kitchen“.

Im Anschluss wurde mit den Kindern und Jugendlichen ein Video zum Musikstück gedreht, bei dem die Kids als Darsteller und Drehbuchschreiber tätig wurden.

Die Wortwolke war die Basis für das Musikvideo. 

Auch bei den weiteren Aktionen des Projektes stand der Spaß an der kreativen Auseinandersetzung mit dem Begriff „Heimat“ mit verschiedenen Methoden im Vordergrund: Mal- und Fotoaktionen, kreatives Schreiben, Heimat kulinarisch, Museumspädagogik und altes Handwerk.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Engela Knaus - Auszubildende
Engela Knaus
Auszubildende
Unser neuer Logistikbereich

Hallo zusammen,

als weltweit führender Hersteller von Fahrwerksfedern, Fahrwerken und vielem mehr haben wir in unserem Zweitwerk Wiethfeld eine neue Logistikhalle errichten lassen. Dies war schon seit längerer Zeit geplant....

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
CNC 1- Lehrgang!

Hey,👋

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder😛 Ich befinde mich zurzeit schon im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung zum #StanzUndUmformmechanikerIn und erhalte im Moment den CNC 1 Lehrgang, der über 2 Wochen geht. Dort erlernen wir de...

#weiterlesen
Ilkay Yildirim - Azubi Industriekauffrau
Ilkay Yildirim
Azubi Industriekauffrau
#Ausbildung zum Informatikkaufmann

 

Hallo zusammen👋,

diese Woche habe ich für euch unseren #LEWAzubi Kai Grüber interviewt. Kai macht seine Ausbildung zum Informatikkaufmann💻 und ist schon im zweiten Lehrjahr. Folgendes hat Kai über seine Ausbi...

#weiterlesen

Bildergalerie: Mein Stück Heimat: Tolles Musikvideo des kjk-Hauses Finnentrop bei Youtube