Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 19. Januar 2017

Pater Gabriel Naranjo am Schloss Bamenohl

"Lazos de Amistad": Besuch aus Kolumbien

In den kommenden Tagen ist der Ideengeber und Leiter von
In den kommenden Tagen ist der Ideengeber und Leiter von "Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft" in Kolumbien, Pater Gabriel Naranjo CM aus Bogotá, zu Besuch im Sauerland.
Foto: privat
Finnentrop. Vor fünf Jahren haben einige Jugendliche und Erwachsene aus dem Südsauerland die Partnerschaft mit dem Kolumbien-Projekt "Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft" begonnen. Jetzt erwartet der Verein Besuch aus Südamerika.

Dieses soziale Bildungsprojekt dient dazu, Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien finanzielle und ideelle Unterstützung für ein Studium oder eine Ausbildung zu gewähren, damit sie durch einen besseren Berufsstand sich und ihrer Familie langfristig einen besseren Lebensstandard sichern können. Bildung ist dabei der Schlüssel für nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit. Darüber hinaus fördert die Partnerschaft die interkulturelle Beziehung zwischen Kolumbien und Menschen hier aus der Region.

Vor Ort wird das Projekt von zwei Vinzentinerpatres und einem kleinen Vorstand betreut. Hier in Deutschland übernimmt der gemeinnützige Verein „Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft“ die Organisation, führt Spendenaktionen durch und bietet Patenschaften an. Erst kürzlich Woche erhielt das Projekt aus den Händen von Finnentrops Bürgermeister Dietmar Heß den Jugendbürgerpreis 2017 der Gemeinde Finnentrop (LokalPlus berichtete). Berichte von Projekten in KolumbienIn den kommenden Tagen ist der Ideengeber und Leiter von Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft in Kolumbien, Pater Gabriel Naranjo CM aus Bogotá, zu Besuch im Sauerland. Bei verschiedenen Treffen wird er von den Erfahrungen des Projekts und der sozialen Lage der Geförderten in Kolumbien berichten. Ebenso besteht dabei die Möglichkeit zur Begegnung und zum persönlichem Austausch.

Am Sonntag, 29. Januar, findet dazu ab 15 Uhr ein Vortrags-, Begegnungs- und Musiknachmittag mit Pater Gabriel Naranjo im Schloss Bamenohl statt. „So sollen die Bänder der Freundschaft zu Kolumbien auch für interessierte Menschen hier vor Ort greifbar werden. Außerdem besteht die Chance, sowohl Fragen und Interesse für Land und Leute direkt zu äußern als auch einfach einen wirklich faszinierenden Menschen mit einem beeindruckenden Lebenszeugnis zu erleben“, freut sich Mitinitiator Alexander Sieler auf die gemeinsame Begegnung und lädt alle Interessierten dazu ein.
(LP)

Bildergalerie: "Lazos de Amistad": Besuch aus Kolumbien