Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 15. Oktober 2017

Elternverein kann hohe Kosten nicht tragen

Jugendherberge Heggen wird kein Kindergarten

Die Zukunft der Jugendherberge in Heggen bleibt weiter ungewiss.
Die Zukunft der Jugendherberge in Heggen bleibt weiter ungewiss.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Heggen. Die Pläne, einen Kindergarten in der ehemaligen Jugendherberge in Heggen unter Trägerschaft des Elternvereins „Kinder- und Familienzentrum Spatzennest“ einzurichten, sind gescheitert. Die Kosten sind für den Verein nicht zu tragen. Damit ist eine weitere Nutzung des Gebäudes ungewiss.

Anfang des Jahres waren alle Seiten noch optimistisch. Zum 31. Januar endete der Beherbergungsvertrages für Flüchtlinge zwischen der Gemeinde Finnentrop und dem Jugendherbergswerk. Seitdem steht das Gebäude leer. Die Gemeinde wurde sich anschließend mit dem Jugendherbergswerk einig und erwarb das Gebäude samt Grundstück.

„Wir brauchen die Kindergartenplätze jetzt und da würden sich die Räumlichkeiten der Jugendherberge anbieten“, erklärte Ludwig Rasche damals auf Nachfrage. Immerhin fehlen laut Berechnungen des Kreises Olpe allein 101 Kindergartenplätze in der Gemeinde Finnentrop. Plätze in U3-Gruppen bei berufstätigen Eltern sind gefragt und der Anstieg an Flüchtlingskindern erhöht die Nachfrage ebenfalls. „Doch die Plätze fehlen nicht in Heggen, sondern schwerpunktmäßig im Lennetal“, so Ludwig Rasche heute. Förderung nicht so groß wie erhofft Neben den Kosten für den Umbau in der Jugendherberge kommen auch Fahrtkosten auf die Eltern zu. „Die Förderung ist nicht so groß wie erhofft.“ Außerdem sei man mit der Belegung durch eine Kindergartengruppe auch in den weiteren Planungen für die Nutzung des Hauses erst einmal gebunden. Und so steht die Jugendherberge weiterhin leer. Pläne eines Abrisses des Gebäudes wollte Ludwig Rasche nicht bestätigen. „Das Projekt Kindergarten ist noch nicht endgültig begraben“, so Ludwig Rasche. Doch die Beerdigung ist schon angesetzt.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Jugendherberge Heggen wird kein Kindergarten