Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 15. Januar 2017

Zusammenhalt im Pastoralverbund soll gestärkt werden

Hochamt und Festandacht

Die Kirche in Heggen ist das Zentrum des Festes.
Die Kirche in Heggen ist das Zentrum des Festes.
Foto: PGR-Heggen / Privat
Heggen. Die äußerlichen Festlichkeiten zum Patronatsfest St. Antonius in Heggen beginnen am Samstag, 21. Januar, um 17.00 Uhr mit einem feierlichen Hochamt. Die Vorabendmesse wird vom Kirchenchor Heggen musikalisch gestaltet.

Aufgrund des Antoniusfestes hat der Schützenverein an diesem Abend seine Generalversammlung. Zuvor nimmt der Gesamtvorstand traditionell am Gottesdienst teil. Aber auch die Fahnenabordnungen aller Vereine, die Mitglieder und natürlich die gesamte Gemeinde sind hierzu herzlich eingeladen.

Am Sonntag, 22. Januar, werden die Feierlichkeiten durch eine eucharistische Festandacht um 17.00 Uhr fortgesetzt. Zum anschließenden Antonius-Empfang im Pfarrheim wurden von PGR und KV wieder diverse Gruppen, Vereine und Einzelpersonen eingeladen, die durch ihre Tätigkeit die Interessen und Ziele der Pfarrgemeinde und somit den christlichen Glauben im Dorf unterstützen. Musikalischer Schwerpunkt Der Schwerpunkt der Einladungen liegt in diesem Jahr im musikalischen Bereich. Ebenso werden Vertreter vom Jugendvesperteam zum Empfang erwartet. Um den Zusammenhalt im Pastoralverbund zu stärken, werden seit einigen Jahren immer aus zwei Pfarrgemeinden Vertreter von PGR und KV zum Empfang eingeladen, in diesem Jahr aus Serkenrode und Bamenohl. (LP)

Bildergalerie: Hochamt und Festandacht