Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop-Bamenohl, 11. April 2016

„Frühlingskonzert der besonderen Art“ des „Bamenohler Männerchor“

Flötenorchester, Dudelsack und Chöre

Neben dem Männerchor sollen weitere Künstler beim „Frühlingskonzert der besonderen Art“ auf der Bühne stehen.
Neben dem Männerchor sollen weitere Künstler beim „Frühlingskonzert der besonderen Art“ auf der Bühne stehen.
Ein breit gefächertes Musikerlebnis möchte der Gesangsverein „Bamenohler Männerchor 1903“ seinen Gästen am Samstag, 21. Mai, ab 17 Uhr in einem „Frühlingskonzert der besonderen Art“ in der Schützenhalle Bamenohl bieten. Unter der musikalischen Leitung von Tatiana Hundt sollen neben einer umfangreichen Liedersammlung auch neu eingeübte Gesangsstücke erstmals vortragen werden. Neben dem Konzert der Bamenohler werden weitere Musiker die Bühne betreten.

Als besonderes Highlight hat der Männerchor das Flötenorchster „Da Capo“ aus Uplengen-Hollen eingeladen. Die Bamenohler Sänger hatten auf ihrer letztjährigen Chorreise nach Leer (Ostfriesland) Kontakte zu dem Flötenorchester geknüpft. Nach einigen Gesprächen mit der Dirigentin Gesine Hellmers kam die positive Rückmeldung aus Ostfriesland. Ein vier- bis siebenstimmiger Flötensatz, ein großes Schlagzeugensemble und verschiedene Malettinstrumente, wie Marimbaphon, Xylophon, Glockenspiel werden von den 30 aktiven Mitgliedern so beherrscht, dass ein Repertoire von klassischen Werken bis zu aktuellen Pop-Songs die Zuhörer begeistern soll. Dreifach-Gala für Tatiana Hundt Mit diesen Performances konnten die Musiker des „Da Capo“ bereits viele Niedersächsische und Deutsche Auszeichnungen im Wertungsmusizieren erreichen. Unter anderem nahm das Orchester an den Deutschen Meisterschaften 2013 in Chemnitz teil und belegte den vieten Platz. Weitere Gastchöre sollen der gemischte Chor „Concordia Förde“ aus Grevenbrück und die Gruppe „Stilmix“ aus Attendorn sein, die ebenfalls unter der Leitung von Tatiana Hundt stehen. Weiterhin konnte der Dudelsackspieler Guido Bunsen für das Konzert gewonnen werden.

Nicht nur für die musikalischen Leckerbissen ist gesorgt, auch Kaffee und Kuchen stehen vor dem Konzert ab 15.30 Uhr für die Gäste bereit. In der Konzertpause werden herzhafte Speisen angeboten. Der Eintritt zu dem „Frühlingskonzert der besonderen Art“ ist frei. Spenden zur Deckung der Kosten nimmt der Verein entgegen. (LP)

Bildergalerie: Flötenorchester, Dudelsack und Chöre