Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 07. Oktober 2020

Fünf Einfamilienhäuser

Finnentroper Rat gibt grünes Licht für Baugebiet in Ostentrop

Das Wohngebiet Kehlberg IV mündet in einem ruhigen Gebiet in einer Sackgasse.
Das Wohngebiet Kehlberg IV mündet in einem ruhigen Gebiet in einer Sackgasse.
Foto: privat
Ostentrop. Grünes Licht für Bauherren in Ostentrop: Der Rat der Gemeinde Finnentrop votierte am Dienstag, 6. Oktober, nach der vorgeschriebenen Bürgerbeteiligung, die ohne Einwände verlief, für die Aufstellung des Bebauungsplanes Am Kehlberg IV.

Dort sollen die Bagger im Herbst nächsten Jahres anrollen und fünf Einfamilienhäuser auf einer Fläche von 4886 Quadratmetern entstehen. Bis dahin ist die Erschließung auch abgeschlossen. Für einen Ort wie Ostentrop, der über drei Gruppen in der Kindertagesstätte, Schulplätze und eine rege Vereinstätigkeit verfügt, ein wichtiger Schritt, den demographischen Wandel weiterhin abzufedern.

Entgegen des allgemeinen Trends auf dem Land ist die Einwohnerzahl in den vergangenen Jahren sogar gestiegen. Für das neue Baugebiet lagen in Spitzenzeiten 17 Anfragen von Bauherren vor, sieben sprangen wieder ab und aktuell sind es 13 Anfragen, wie Martin Hageböck, CDU-Ratsmitglied, berichten kann. Interesse an dem Baugebiet haben primär Ostentroper.
Martin Hageböck, CDU-Ratsmitglied in Ostentrop, bei einem Spaziergang mit seinem Hund Caruso zeigt auf das neue Baugebiet.
Eigentlich hätten die Bagger in Ostentrop bereits in diesem Herbst anrollen und die Bauherren loslegen können. Ein Blick zurück: Im Februar 2018 stand die Ausweisung von Wohnbauflächen und die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 119 sowie im Parallelverfahren die Einleitung der Verfahren auf der Tagesordnung des Ausschusses Umwelt, Bauen und Planen.

Ziel war es schon seinerzeit an das bestehende Baugebiet Am Kehlberg II anzuschließen. Für die Ausweisung der Wohnbaufläche mussten im Verhältnis 1:2 noch als Wohnbauflächen ausgewiesene Areale in der Gemeinde Finnentrop aus dem Flächennutzungsplan rausgenommen werden.Keine EinwändeBei der vorgeschriebenen Beteiligung der Öffentlichkeit im vergangenen Jahr wurde für eine Fläche in Serkenrode Einspruch eingelegt. Damit war das Verfahren nichtig und wurde 2020 neu gestartet. Mit Erfolg. Es gab keine Einwände.
Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Blockunterricht (2/3)

Hallo zusammen 😁,

seit dem die Corona-Pandemie angefangen hat, kennt wahrscheinlich jeder Schüler den Onlineunterricht.😉 Ich hatte seit Beginn meiner Ausbildung 2 Blöcke 📚 und beide Blöcke waren zum größten T...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Ausbildungsbeauftragte bei GEDIA

Neben unseren drei hauptberuflichen Ausbildungsleitern gibt es auch viele Ausbildungsbeauftragte in unseren Fachabteilungen.👩🧔

Sie vermitteln Ausbildungsinhalte und besitzen die dafür erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und F&au...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Abteilungswechsel bei BRUSE

Hallo zusammen, 😁

 

die Zeit vergeht so schnell… Jannis und ich  wechseln zum letzten Mal die Abteilung. Dann haben wir alle Abteilungen kennengelernt und es wird entschieden in welchem Bereich wir unsere p...

#weiterlesen

Bildergalerie: Finnentroper Rat gibt grünes Licht für Baugebiet in Ostentrop