Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 05.09.2021

Nach Umbau offiziell eingeweiht

Festhalle Finnentrop: Ein Ort zum Feiern und Kultur erleben

So manch einer schwelgte in Erinnerungen, als Pfarrer Reimund Kinold die Festhalle segnete.
So manch einer schwelgte in Erinnerungen, als Pfarrer Reimund Kinold die Festhalle segnete.
Nicole Voss
Finnentrop. Auf diesen Tag haben sich die Mitglieder des Bürgerschützenvereins Finnentrop lange gefreut: Am Samstag, 4. September, wurde die Finnentroper Festhalle eingeweiht und von Pfarrer Reimund Kinold gesegnet.

Für die Anwesenden war es ein Abend mit Musik, lobenden Worten, Gratis-Pizza und bleibenden Eindrücken. Deutlich spürbar war auch die Vorfreude, in der tollen Halle wieder unter „normalen“ Bedingungen feiern zu können.

Nachdem der Musikverein Helden, unter Leitung von Christian Schlösser, einen flotten Marsch servierte, hob der Vorsitzende Sebastian Hatzfeld hervor, wie gut doch derartige Klänge tun. Er bedauerte allerdings, dass die Feier nicht wie gewünscht mit zahlreichen Gästen, sondern aus gegebenem Anlass im kleineren Kreis geladener Gäste stattfinde.

Der Musikverein Helden, unter Leitung von Christian Schlösser sorgte für die musikalische Unterhaltung.

Sebastian Hatzfeld machte kein Hehl daraus, dass es Zeit werde, die Halle mit Leben zu erfüllen. Stolz und dankbar blickte der Finnentroper Schützenchef auf die Gemeinschaftsleistung vieler Beteiligter zurück und resümierte: „Wenn viele verdiente Schützen sagen, dass es großartig geworden ist, dann haben wir vieles richtig gemacht. Was sich vor fünf Jahren niemand vorstellen konnte, ist Wirklichkeit geworden.“


Darauf bezugnehmend prophezeite Bürgermeister Achim Henkel, dass in der neu renovierten Festhalle bald wieder einiges möglich sein werde. Das Gemeindeoberhaupt erinnerte daran, dass der NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, Ina Scharrenbach, bei ihrem Besuch im Jahr 2017 gezeigt wurde, was in der Halle möglich sei und die Planungen damit Fahrt aufnahmen.

„Dass es zu diesem tollen Ergebnis gekommen ist, zeigt, dass sich alle Akteure zusammengerauft haben und alle Wünsche berücksichtigt wurden“, so Bürgermeister Henkel.

Landrat Theo Melcher brachte es auf den Punkt: „Ist das schön hier. Es wird viel Spaß machen, in dieser Umgebung zu feiern und Kultur zu erleben.“ Bezugnehmend auf das Zitat des 2. Vorsitzenden Dirk Atteln, als der Förderbescheid eintraf „Das ist wie ein Sechser im Lotto“, kommentierte Landrat Melcher: „Das haben Sie sich verdient.“

Mit dem kirchlichen Segen drückt der Geistliche auch die Verbundenheit zwischen der Kirche und den Schützen aus.

NRW-Landtagsabgeordneter Jochen Ritter prophezeite mit Blick auf die Heimatförderprogramme des Landes, dass diese fortgesetzt werden sollen und verwies auch auf das neu aufgelegte Förderprogramm „Neustart Miteinander“, mit dem eingetragene Vereine finanziell unterstützt werden, den gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu festigen und mit neuem Leben zu erfüllen.


Bei der Segnung der Festhalle betonte Pfarrer Reimund Kinold, dass die Einladung zu selbiger die Verbundenheit zwischen der Kirche und den Schützen zeige. Die Kirchengemeinde und der Bürgerschützenverein blicken in diesem Jahr beide auf 100-jähriges Bestehen zurück. Am Ende des offiziellen Teils erinnerte der eigens zusammengestellte Film an die Umbaumaßnahmen.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Lisa Klinkhammer
Marketing
WIR SUCHEN DICH!

Du suchst nach einem qualifizierten und anspruchsvollen Ausbildungsberuf?

Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung - und auf Dich! 

Für das Jahr 2022 suchen wir engagierte junge Leute für folgende Ausbildungsberu...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Kran-Lehrgang für unsere Azubis

In den vergangenen Wochen durften Carolin und ich mit acht weiteren Azubis von GEDIA den Kranführer-Lehrgang absolvieren.🏗 Durch den Einsatz eines Krans haben wir die Möglichkeit schwere Gegenstände von A nach B zu transportier...

#weiterlesen
Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Praktikum bei Heinrichs! :)

Hallo zusammen,

mein Name ist Philipp Beckmann und ich habe durch mein Maschinenbau- Studium ein verpflichtendes Praktikum bei der Heinrichs GmbH & Co. KG absolviert.🤗 Hierbei war es wichtig, dass die Vorgaben der Universität in de...

#weiterlesen

Bildergalerie: Festhalle Finnentrop: Ein Ort zum Feiern und Kultur erleben