Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 01. Februar 2019

Erster Tag für Schulhund Buddy an der Bigge-Lenne Gesamtschule

Erster Tag für Schulhund Buddy
Foto: privat
Finnentrop. Schulhund Buddy hat den Schülern der Klasse 10a an der Bigge-Lenne Gesamtschule jetzt einen ersten Besuch abgestattet. Das Kollegium der Gesamtschule hat bereits für die Einführung eines Schulhundes abgestimmt.

Die Hundebox – Buddys Rückzugsort, mit Spielzeug und Decke haben die Jungs aus der Klasse 10a im Klassenraum schon vorher hergerichtet, seinen Napf mit Wasser gefüllt und die Leckerli für den Vierbeiner bereitgelegt. Kaum ist der Vierbeiner im Klassenraum, stehen die ersten Schüler bereit, um Freundschaft zu Buddy zu knüpfen.

Buddy ist ein vier Jahre alter Labrador-Mix und sein Frauchen ist die Mathematik- und Chemielehrerin Hanna Schütz. Bevor Buddy an die Bigge-Lenne Gesamtschule kam, durchlief er mit seinem Frauchen eine besondere Ausbildung. Ab jetzt kommt Buddy einmal die Woche in die Arbeitsstunde der Klasse 10a, damit sich alle langsamen kennenlernen und beschnuppern können.
Nachdem sich Buddy an das Schulleben gewöhnt und die Klasse 10a ihre Erfahrungen und Eindrücke mit Buddy evaluiert hat, wird ein Konzept für den Einsatz von Buddy mit seinem Frauchen erstellt.

Als Hilfspädagoge kann ein Schulhund das Lernen und die Atmosphäre im Unterricht in besonderer Weise unterstützen. Durch den Vierbeiner im Klassenraum lernen die Schüler auf die Lautstärke zu achten und Ordnung einzuhalten. Zudem kann ein Hund das soziale Gefüge in der Klasse verbessern und wirkt auf die Schüler beruhigend ein.
(LP)

Bildergalerie: Erster Tag für Schulhund Buddy an der Bigge-Lenne Gesamtschule