Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 04. März 2017

Chöre und Sänger aus Finnentrop geehrt

Chöre und Sänger aus Finnentrop geehrt
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Finnentrop. Zum 16. Mal fand am Freitagabend, 3. März, die Gemeinschaftsehrung der Chöre aus der Gemeinde Finnentrop im Ratssaal des Rathauses statt. Vorsitzende Ilka Rawe vom ausrichtenden Frauenchor Lenhausen freute sich besonders, Steffen Keller, Vorsitzender des Sängerkreises Bigge-Lenne und Bürgermeister Dietmar Heß begrüßen zu dürfen. Ein besonderer Dank ging auch an die Sparkasse Finnentrop, die durch ihr Sponsoring diese Feier unterstützt. „Sie sind uns immer ein zuverlässiger Partner“.

21 Sänger, darunter 15 Kinder und Jugendliche, wurden an diesem Tag geehrt. „Was treibt uns an?“ stellte Ilka Rawe die Frage der Motivation. „Vieles hat sich verändert, aber die Freude am gemeinsamen Singen bleibt.“ Hausherr Bürgermeister Dietmar Heß zeigte sich erfreut über die singenden Gäste im Ratssaal: „In diesem Saal sind immer Stimmen zu hören, die aber nicht so melodisch sind wie die des Frauenchores Lenhausen.“ Chöre, so Heß weiter, seien ein Träger der Kultur in der Gemeinde Finnentrop. An die Jubilare gerichtet bescheinigte er den treuen Sängern, das Fundament für den Chor zu sein und dankte ihnen für ihren Einsatz. Auf seine eigene Stimme vertrauenSteffen Keller freut sich über die 16. Sängerehrung im Ratssaal: „Die Atmosphäre hier ist immer schön und es ist die einzige Ehrung, die am Abend stattfindet. Das hat einen ganz besonderen Flair“ Für die Zukunft wünschte sich der Vorsitzende des Sängerkreises Bigge-Lenne, dass „mehr auf ihr eigenes Instrument, ihre Stimme vertrauen und den Weg in die Chöre finden.“

Diesen Weg haben besonders viele in den „Jungen Chor Schönholthausen-Ostentrop“ gefunden. Alle 15 geehrten Jugendliche und Kinder singen hier. Ehrungen im Einzelnen
  • So bekamen für fünf Jahre die Nadel in Bronze und Urkunde von der Sängerjugend im Chorverband NRW: Anna Blöink, Clara Köper, Jule Rüßmann, Frieda Sattler und Lina Schröder.
  • Für zehn Jahre aktive Singen mit der Nadel in Silber und Urkunde von der Sängerjugend im Chorverband NRW wurde Josefine Koch ausgezeichnet.
  • Seit 15 Jahren im Chor singen Julia Berels, Stefanie Erwes, Helena Gies, Lisa Panknin, Julia Reuter, Annabell Röhrig, Klara Röhrig, Helena Schmidt-Holthöfer und Denise Stelle. Sie bekamen die Nadel in Gold und die Urkunde der Sängerjugend im Chorverband NRW
  • Aber auch die „großen“ Sänger bekamen ihre Auszeichnungen. So ging an Gabi Deimel und Kirsten Balve vom Gemischter Chor Serkenrode, sowie an Günter Schröder (MGV „Sängerbund“ Schönholthausen) die Nadel in Silber des Sängerkreise  Bigge-Lenne für 25 Jahre aktives Singen. 
  • Matthias Tolle (MGV „Cäcilia“ Ostentrop) singt seit 40 Jahren mit. Dafür gab es die Nadel in Gold des Chorverbandes NRW. Die Nadel in Gold des Deutschen Chorverbandes ging an Helmut Hengesbach vom MGV Finnentrop 1897. Er ist seit 50 Jahren aktiv. Seit 60 Jahren erhebt Alfred Tillmann vom Bamenohler Männerchor 1903 seine Stimmen. Dafür gab es die Ehrennadel in Gold des Deutschen Chorverbandes.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Chöre und Sänger aus Finnentrop geehrt