Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop/Olpe, 29. April 2016

Besuch im Mutter-Kind-Haus "Aline"

Die Frauen unterhielten sich im Mutter-Kind-Haus über allerlei Themen. Auch eine Hausführung stand auf dem Programm.
Die Frauen unterhielten sich im Mutter-Kind-Haus über allerlei Themen. Auch eine Hausführung stand auf dem Programm.
Foto: kjk-Haus
Die Frauen des kjk-Hauses, des Moscheevereins und des IFT Finnentrop fuhren zum Mutter-Kind-Haus "Aline" nach Olpe.

Die Teilnehmerinnen erhielten bei Kaffee und Kuchen ausführliche Informationen über die vor 20 Jahren gegründete Einrichtung. Auch über die Arbeit der Therapeuten-Teams und die hinzugekommenen Gebäude und Aufgaben tauschten sich Leiterin Annette Sawitza und die Frauen aus. Später war auch ein Gang durchs Gebäude mit einem Besuch der Kinderbetreuungsmöglichkeiten und eines Gemeinschaftsraumes für Mütter und Kinder möglich.

"Bewundernswert ist, wie das Konzept des Hauses dafür sorgt, jungen Frauen ein Zuhause mit Geborgenheit zu bieten und dazu beiträgt, dass die Frauen bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Auch Väter können hier bei intensiver Alltagsbegleitung eine Zukunftsperspektive entwickeln". lautete das Fazit der Besucher aus Finnentrop. (LP)

Bildergalerie: Besuch im Mutter-Kind-Haus "Aline"