Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 22. März 2016

Bahnsteig Finnentrop: Überirdischer Zugang zu den Bahnsteigen

Behelfsbrücke ab sofort passierbar

Die Unterführung wird verfüllt. Eine Behelfsbrücke führt zu den Gleisen am Finnentroper Bahnhof.
Die Unterführung wird verfüllt. Eine Behelfsbrücke führt zu den Gleisen am Finnentroper Bahnhof.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Ab sofort kommen Passanten überirdisch zum Mittelbahnsteig (Gleis 2/5a) und zum Zwischenbahnsteig (Gleis 6a) am Bahnhof Finnentrop. Eine eigens dafür gebaute Behelfsbrücke mit Stahlstreben und Holzvertäfelungen führt zu den drei Bahnsteigen.

Diese Behelfsbrücke ist notwendig, da die Unterführung zurzeit abgerissen und verfüllt wird. Danach können die Fundamente für die Treppenanlagen der neuen Fußgängerbrücke gebaut und die Treppen anschließend eingehoben werden. „Bis Ende 2016 sollen die Arbeiten im Rahmen der ‚Modernisierungsoffensive (MOF) 2‘ an der Bahnstation abgeschlossen werden“, erklärt die Pressestelle der Deutschen Bahn in Düsseldorf.

„Die Bahnsteigkanten des Mittelbahnsteigs sowie des Zwischenbahnsteigs werden auf eine Höhe von 76 Zentimeter Bahnsteigoberkante angepasst und das Bahnsteigdach auf dem Mittelbahnsteig modernisiert. Hinzu kommen die Erneuerung der Beleuchtungsanlagen, die Ergänzung des vorhandenen Wegeleitsystems und eine neue Bahnsteigausstattung mit Sitzbänken und Informationsvitrinen. Außerdem wird ein Wetterschutzhaus auf dem Zwischenbahnsteig errichtet.“

Im Rahmen der sogenannten Modernisierungsoffensive 2 wurden Baumaßnahmen an 117 kleineren und mittleren Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen vereinbart. Die Baumaßnahmen in Finnentrop sollen bis Ende 2016 abgeschlossen sein.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Behelfsbrücke ab sofort passierbar