Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 28. März 2020

Investition von 2,3 Millionen Euro

Bau des neuen Finnentroper Feuerwehrhauses hat begonnen

So soll das neue Feuerwehrhaus in Finnentrop aussehen. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.
So soll das neue Feuerwehrhaus in Finnentrop aussehen. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.
Foto: privat
Finnentrop. Planmäßig haben nach den Vorbereitungen des Baufeldes jetzt die Arbeiten zur Errichtung des neuen Feuerwehrhauses in Finnentrop begonnen. An der Kopernikusstraße zwischen der Bigge-Lenne-Gesamtschule und der Rettungswache des Kreises Olpe entsteht damit bis 2021 der zweite Baustein des „Rettungszentrums Finnentrop“.

Der Rat der Gemeinde Finnentrop hatte das Bauvorhaben im Februar 2019 mit großer Mehrheit auf den Weg gebracht. Für die Löschgruppe Finnentrop steht damit zukünftig ein Gebäude mit 6.200 Kubikmetern umbautem Raum und 1.600 Quadratmetern Nutzfläche zur Verfügung. Die reinen Baukosten sind mit rund 2,26 Millionen Euro kalkuliert.
Bürgermeister Dietmar Heß und Fachbereichsleiter Ulrich Hilleke (links) auf dem Gelände, auf dem das neue Feuerwehrhaus entstehen soll.
Das neue Gebäude, das in Abstimmung mit der Feuerwehrführung und der Einheit Finnentrop geplant wurde, wird den Blauröcken ideale Voraussetzungen für ihren ehrenamtlichen Einsatz bieten.

Auch   die   Jugendfeuerwehr   der   Gemeinde Finnentrop   kann   sich   auf   eigene   Räume freuen. Bestellt ist zudem ein neues Feuerwehrfahrzeug, welches in dem Feuerwehrhaus stationiert werden soll. Der Ende 2019 in Auftrag gegebene Einsatzleitwagen (ELW 1) wird in einigen Monaten das vorhandene Fahrzeug aus dem Jahr 1997 ablösen. Wichtiges Signal an heimische WirtschaftAuf Grund der dann im neuen ELW 1 zur Verfügung stehenden erweiterten Kommunikationstechnik können auch größere Einsätze innerhalb des Gemeindegebietes abgewickelt werden.

Bürgermeister   Dietmar   Heß   und   Fachbereichsleiter Ulrich Hilleke sehen in den jetzt beginnenden   Hochbauarbeiten in schwierigen Zeiten ein wichtiges Signal an die heimische Wirtschaft, dass auf kommunaler Ebene Projekte verlässlich  weitergeplant und umgesetzt werden.      
Das neue Feuerwehrhaus bietet:
  • Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen
  • eine zusätzliche Waschhalle
  • Umkleide- und Sanitärräume
  • Werkstatt mit Lager 
  • einen Dekontaminationsraum 
  • Büro- und Besprechungsräume
(LP)

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
Worum kümmert sich eigentlich eine Jugend- und Auszubildendenvertretung?

Die JAV vertritt die Interessen unser Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter 18 Jahren und der Auszubildenden unter 25 Jahren. Sie setzt sich für die Anliegen von uns Auszubildenden ein und steht im engen Kontakt mit dem Betriebsrat. Wenn w...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Redaktionsmeeting No.4!

Unser #HEINRICHSRedaktionsmeeting fand mal wieder statt 😉 Zusammen haben wir uns weitere Themen überlegt, über die wir euch weiterhin berichten können.🤗 Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

 

&n...

#weiterlesen
Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
Nachwuchs für die #aquathermFamilie

Nachwuchs gesucht und gefunden! 👏🎉
Wir freuen uns, dass Jana als Technische Systemplanerin und Jonas als Werkzeugmechaniker ab August unsere #aquathermFamilie am Standort Attendorn vergrößern.🙃

Mit dem Ausbildungss...

#weiterlesen

Bildergalerie: Bau des neuen Finnentroper Feuerwehrhauses hat begonnen