Nachrichten Dies und das
Finnentrop, 20. Oktober 2017

Bernd Goebel liest aus seinem Buch

Autorenlesung: „Unheimlich heimlich…habe ich getrunken“

Autorenlesung: „Unheimlich heimlich…habe ich getrunken“
Symbolfoto: Prillwitz
Finnentrop. Die Suchtberatung von Caritas-AufWind Finnentrop lädt zu einer interessanten Veranstaltung ein: Am Donnerstag, 9. November, wird der Attendorner Autor Bernd Goebel eine Lesung aus seinem Buch „Unheimlich heimlich…habe ich getrunken“ halten.

Hierbei schildert er seine ganz persönliche Geschichte um Alkoholismus und seine Abhängigkeit. Der Autor hatte rund 15 Jahre seines Lebens getrunken und dabei die Krankheit vom Genuss bis hin in die Abhängigkeit durchlaufen. Im Buch erzählt er sehr offen vom ersten Bier bis hin zur Entgiftung, der folgenden Therapie und dem abstinenten Leben danach.

Er ist nun seit neun Jahren trocken und möchte andere motivieren, dies ebenfalls zu schaffen. Die Veranstaltung richtet sich an alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierten, die sich über die Krankheit Alkoholismus aus der Sicht eines trockenen Alkoholikers informieren möchten. Der Autor lässt dabei auch ausführlich seine Familie zu Wort kommen. Ein Buch, das Betroffene zu neuem Mut und Energie verhelfen soll, um eine ähnliche Situation zu bewältigen. Zeit für Gespräche Im Anschluss bleibt ausreichend Zeit, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in den Räumlichkeiten von Caritas-Aufwind Finnentrop, Bamenohler Straße 248.
(LP)

Bildergalerie: Autorenlesung: „Unheimlich heimlich…habe ich getrunken“