Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop-Lenhausen, 17. Juni 2015

Zufahrt zum Sägewerk soll benannt werden / Lkw landen im Wohngebiet

An der falschen Adresse

Lkw-Irrfahrten in Lenhausen
Symbolfoto: Prillwitz
Das Sägewerk in Lenhausen liegt an der St. Anna-Straße. Zu erreichen ist die Firma aber lediglich über einen unbenannten Privatweg, was seit einiger Zeit zu Irrfahrten auswärtiger Lkw-Fahrer führt. Eine Benennung der Zufahrt zum Sägewerk soll nun Abhilfe schaffen.

Mit diesem Thema hat sich der Haupt- und Finanzausschuss kürzlich beschäftigt. Immer wieder landen Lkw-Fahrer auf der Suche nach dem Sägewerk im Wohngebiet an der Lehmbergstraße, weil Navigationsgeräte die Zufahrt nicht kennen. Weil in dem Wohngebiet die Wendemöglichkeiten fehlen, müssen die Lkw im Rückwärtsgang zurücksetzen - und beschädigen dabei laut Sitzungsvorlage unter anderem private Mauern.

Eine Verkehrskommission, die sich aus Vertretern des Landesbetriebs Straßen.NRW, der Polizei, des Kreises Olpe (Fachdienst Straßenverkehr) und der Gemeinde Finnentrop zusammensetzt, hat sich Anfang März vor Ort ein Bild von der Lage verschafft. Weil die tatsächliche Zufahrt zum Sägewerk über die L737 und einen nicht benannten Privatweg führt, soll Letzterer mit einem eigenen Straßennamen versehen werden. Das Sägewerk solle diesen künftig als Anschrift führen. Bei "aktualisierten Navigationsdaten dürfte das Problem überwiegend gelöst sein" heißt es in der Sitzungsvorlage weiter. Gemeinderat entscheidet über Namensgebung Die Verwaltung der Gemeinde Finnentrop hält diesen Vorschlag der Kommission für sinnvoll. Der Inhaber des Sägewerks hat als Straßennamen "Zum Sägewerk" oder "Am Sägewerk" vorgeschlagen. Der Gemeinderat wird in seiner Sitzung am Dienstag, 23. Juni, über die Benennung des Privatwegs entscheiden.

Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: An der falschen Adresse