Nachrichten Dies und das
Finnentrop, Finnentrop, 19. Januar 2016

Publikum geht bei interaktives Theater in der Festhalle auf Spurensuche

800 Detektive und „Die Drei ???“

Die Festhalle war bei beiden Vorstellungen bis auf den letzten Platz besetzt.
Die Festhalle war bei beiden Vorstellungen bis auf den letzten Platz besetzt.
Fotos: Ina Hoffmann
Die Finnentroper Festhalle verwandelte sich am Dienstag, 19. Januar, in die Detektivzentrale der „Die Drei ???“: Mit dem interaktiven Theaterstück „Der Zirkus der Rätsel“ (nach dem gleichnamigen Buch der Erfolgsautoren Ulf Blanck und Boris Pfeiffer) gastierte das „Theater auf Tour“ aus Darmstadt in Finnentrop und begeisterte in zwei Vorstellungen die jungen Zuschauer. 800 Kinder aus den Kindergärten und Grundschulen der Gemeinde rätselten gemeinsam mit dem Detektiv-Trio aus der Kinderbuch-Reihe.

Die Handlung. Auf Onkel Titus´ Schrottplatz geschehen seltsame Dinge, seit ein Wanderzirkus dort seine Zelte aufgeschlagen hat. Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews alias „Die drei Fragezeichen“ stellen Nachforschungen an und stoßen auf ein altes Geheimnis, das die Schausteller umgibt. Doch sie sind nicht die einzigen, die die sagenumwobene goldene Krone des Zirkus Crown finden wollen. Ein Phantom treibt sein Unwesen auf dem Schrottplatz und versucht, die Jungs in die Irre zu führen. Deshalb benötigten die Detektive die Hilfe des jungen Publikums. Die Kinder konnten mitentscheiden, welche Tür geöffnet werden oder was das Trio als nächstes tun sollte und so den Verlauf des Theaterstücks beeinflussen. Seit mehr als 20 Jahren begeistert das „Theater auf Tour“ mit den Theateradaptionen von bekannten Kinderbüchern seine Zuschauer. Seit knapp einem Jahr sind sie mit „Zirkus der Rätsel“ auf Tour und bringen damit erstmals ein Mitmachtheaterstück mit den „Drei ???“ auf die Bühne. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit den Autoren der Serie, dem Kosmos Verlag und der Sony Music Entertainment Germany GmbH entwickelt.

Die beiden Vorstellungen gehörten wie gewohnt zum Saisonprogramm der Kulturgemeinde Finnentrop. Die Volksbank Bigge-Lenne, am Dienstag vertreten durch Regionaldirektor Egon Mester, hatte die Aufführungen wie in den Vorjahren finanziell unterstützt.
Ein Artikel von Ina Hoffmann

Bildergalerie: 800 Detektive und „Die Drei ???“