Nachrichten Dies und das
Drolshagen, 17. Dezember 2017

Kulinarische Köstlichkeiten und besondere Geschenke

Weihnachtsmarkt in Drolshagen

Gut besuchter Weihnachtsmarkt in Drolshagen
Foto: Rüdiger Kahlke
Drolshagen. „Hoch die Tassen“ - Mit Glühwein stießen Regine Rottwinkel, Organisatorin der Drolshagener Weihnachtsmarktes, und Bürgermeister Ulrich Berghof zur Eröffnung des zweitägigen Marktes an. Berghof freute sich, dass der Platz „wieder einmal wie geplant genutzt wird: für eine Gemeinschaftsaktion der Drolshagener“.

Gleich anschließend heizte Lukas Finke den Besuchern mit einem Mix aus Folk und modern Pop ein. Gelegenheit zum Aufwärmen bei dem nass-kalten Wetter gab es an den zahlreichen Ständen reichlich. Das Angebot glich einer kleinen kulinarischen Weltreise.

Es reichte von chinesischer Nudelpfanne über Burger, griechische Souflaki, die die Tanzgruppe wieder anbot, oder ungarische Langos (Teigfladen, die in Öl gebacken werden) und Pizzen oder Crêpes bis zu Flammkuchen, die aus dem Elsässischen kommen. Die dünnen Teigfladen bereiteten die KJG-Mitglieder wie am Fließband zu. Alle drei, vier Minuten zogen sie einen Kuchen aus dem Ofen. Bereits im Vorjahr waren die pikanten Spezialitäten weggegangen wie die sprichwörtlich warmen Semmeln.Tannenbäume aus TreibgutAuch wer noch kleine Geschenke suchte, hatte die Qual der Wahl. Deko-Artikel mit Blumen oder aus Treibgut zogen die Aufmerksamkeit auf sich. Die Holzstückchen sammelt Gabi Müller am Nordseestrand. Sie verarbeitet die von Wind, Wellen und Sand ausgehärteten und glatt geschliffen Fundstücke zu Tannenbäumen oder anderen Deko-Teilen mit eigenem Charakter. „Holz von hier muss erst austrocknen“, schildert sie die Vorteile des Treibgutes, das sie sofort weiter verarbeiten kann.Tee mit GebrauchsanleitungHolzarbeiten oder auch kleine Gaumenfreuden bot das Herrnscheider Kindernest. Ein Hit: Trinkschokolade. Die Sticker in verschiedenen Geschmacksrichtungen „kann man in heißer Milch auflösen“, erklärt Erzieherin Rita Rademacher. Daneben boten die Aktiven des Kindernestes viele selbstgemachte Kleinigkeiten. Witzig dabei: Ein Augenblick der Stille – Tee mit einer Anleitung, wie man ihn in Ruhe genießt. Vorher heißt es allerdings, das Handy auszuschalten. Auch das steht ausdrücklich mit in der „Gebrauchsanleitung“.Nach einer Pause hatte auch der Hützemerter Frauenchor wieder eine Hütte belegt. Spezialität war neben Handarbeiten und kleinen Süßigkeiten auch Hausmacher Wurst. Mit dem regionalen Produkt („Hat ein Wirt für uns gemacht.“), das es auch in kleinen Probierportionen gab, konnten sie ein Alleinstellungsmerkmal für sich verbuchen.

Regionales bot auch das Gut Kalberschnacke. Im Zelt vor dem Kirchplatz dampften Spätzle und Wildragout in den Rechauds. Natürlich von heimischem Wild, wie die Köchin betonte. Auch das eine Besonderheit, die es bei solchen Veranstaltungen nicht oft gibt.Irish & Celtic Folk begeistertDas Stadtmarketing Drolshagen hatte zudem wieder für ein Programm gesorgt. Bei der Aktion „Aus dem Stand heraus“ unterhielten heimische Künstler und Chöre mit Musik und Liedern. Für Regine Rottwinkel war Jeff Collins am Samstagabend der Hit im Programm. Der gebürtige Ire ist mit seinem Irish & Celtic Folk gern gesehener Gast im Städtchen.

Die Drolshagener sollten unbeschwert die vielfältigen Angebote genießen können. Der Terror warf dennoch seine Schatten auch auf den Fachwerk-gesäumten Marktplatz. Die Zufahrten waren, nach den Erfahrungen vom Berliner Breitscheid-Platz vor einem Jahr, mit quer gestellten Fahrzeugen gesichert.Auch am Sonntag geöffnetDer Weihnachtsmarkt ist auch am Sonntag, 17. Dezember, von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Um 16 Uhr kommt der Drolshagener Nikolaus und verteilt kleine Geschenke an die Kinder. Der Drolshagener Heimatverein lädt am Sonntag von 15 bis 18 Uhr zum Adventskaffee in den Keller des Heimat-Hauses und zur gleichen Uhrzeit öffnet die Buchstube Heinrich Bone ihre Türen zum Stöbern und Ausleihen. Jeder, der sich an diesem Tag neu anmeldet, bekommt von der Buchstube ein kleines Geschenk. Im St.-Clemens-Haus gibt es beim Frauenchor “Choryfeen” am Samstag und Sonntag Musikprogramm Kaffee und Kuchen und eine große Tombola.
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Weihnachtsmarkt in Drolshagen