Nachrichten Dies und das
Drolshagen, 02. November 2017

Erlebnisspielplatz für Jedermann geplant

Volksbank und Lokalverein Drolshagen spenden 2050 Euro an den Stupperhof

Volksbank-Regionalmarktleiter Peter Huckestein (links) und der Vorstand des Lokalvereins Drolshagen überreichten den Vertretern des Josefshauses (GFO) den symbolischen Scheck.
Volksbank-Regionalmarktleiter Peter Huckestein (links) und der Vorstand des Lokalvereins Drolshagen überreichten den Vertretern des Josefshauses (GFO) den symbolischen Scheck.
Foto: privat
Drolshagen. Eine Spende von 2.050 Euro durfte jetzt die Gruppe Stupperhof (Josefsheim) von der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG und dem Lokalverein Drolshagen entgegen nehmen.

Das Geld stammte zum einen aus dem Erlös des Volksbank-Frühstücks, bei dem sich das Team der Niederlassung Drolshagen auf dem Erntefest tatkräftig engagierte. Zum anderen erzielte der Lokalverein Drolshagen mit seiner Haflinger-Versteigerung einen beachtlichen finanziellen Überschuss in Höhe von 1.500 Euro. Erntefest neu belebt „Wir haben es gemeinsam geschafft, das Erntefest neu zu beleben und gleichzeitig Gutes zu tun. Das war uns sehr wichtig“, so Michael Hüttmann vom Lokalverein. Der Einrichtungsleiter des Josefshauses Reinhard Geuecke, Gruppenleiter Jörg Höfer, die pädagogische Leiterin Eva Maubach und Andreas Wichmann, Leiter technische Dienste, freuten sich über die großzügige Spende: „Wir möchten auf dem Stupperhof einen Erlebnisspielplatz für ganz Drolshagen erbauen. Es ist uns wichtig, dass insbesondere Familien mit Kindern bei uns einen langfristigen Platz zum Verweilen finden.“

Das Geld soll in vollem Umfang für dieses Projekt eingesetzt werden, die Fertigstellung des Spielplatzes ist bereits für Sommer 2018 geplant. Neue Perspektiven für Jugendliche Was genau verbirgt sich hinter der Gruppe Stupperhof? Jugendliche mit starken psychischen Belastungen und milieubedingten Beeinträchtigungen finden hier seit mehr als zehn Jahren nicht nur eine Heimat, sondern auch neue Perspektiven. Die Wohngruppe bietet den jungen Menschen einen entwicklungsfördernden und sicheren Raum mit klaren Strukturen und Kontinuität. Erst dies ermöglicht eine Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte.

„Wir haben auf dem Stupperhof viele schöne Erfolgsgeschichten geschrieben. Es ist toll mitzuerleben, dass Jugendliche, die einen sehr schweren Start in ihrem Leben hatten, Schlüsselqualifikationen erlernen und das tägliche Leben plötzlich alleine meistern können. Genau das ist unser Ziel“, erklärte Reinhard Geuecke.
(LP)

Bildergalerie: Volksbank und Lokalverein Drolshagen spenden 2050 Euro an den Stupperhof