Nachrichten Dies und das
Drolshagen, 13.10.2021

Kirchenrenovierung und Orgel-Jubiläum

Schreibershof: Die Kirche im Dorf gelassen, aber nicht die Turmspitze

Der neu gestaltete Kirchturm in Schreibershof.
Der neu gestaltete Kirchturm in Schreibershof.
Klaus-Michael Becker
Schreibershof. Jeder kennt das Sprichwort: „Die Kirche im Dorf lassen“. Das wollte, nicht nur sprichwörtlich, auch der Kirchenvorstand der St. Laurentius-Gemeinde in Schreibershof. Im Dorf lassen wollten sie allerdings nicht mehr die Turmspitze. Diese konnte nach jahrzehntelangem Dienst und dank zahlreicher Spendengelder ausgewechselt werden. Nach über einem Jahr Bauzeit konnten die Bauarbeiten erfolgreich abgeschlossen werden.

Seit 1932 hatte die Kirchturmspitze in Schreibershof ihren Zweck erfüllt. Erbaut wurde sie in jenem Jahr als Notturm. „Die damaligen Zeiten, insbesondere die Nazi- und die Kriegszeit, waren geprägt von Geldmangel. Auch in den 1920er-Jahren waren die finanziellen Verhältnisse eher bescheiden“, erzählt Dagmar Pfeiffer, stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstandes Schreibershof.

Die Pläne, die Kirchturmspitze umzusetzen, habe es schon lange gegeben. Doch lange Zeit fehlte das Geld. Die Investition habe insgesamt 215.000 Euro gekostet. Nach einem festgelegten Schlüssel hat das Erzbistum 70 Prozent der Kosten bezahlt, also 150.000 Euro. Die restlichen 65.000 Euro musste die Gemeinde selbst aufbringen und war bei Rücklagen in Höhe von 40.000 Euro auf Spenden.


Nicht nur die Kirchturmspitze wurde erneuert. Auch in anderen Bereichen wurde die Kirche auf den neusten Stand der Dinge gebracht. Das Anstreichen der Fassade, die Neueindeckung des Hauptschiff-Daches und ein neuer Putz für den unteren Turm-Teil gehörten zu den umfassenden Umbaumaßnahmen. Auch die am 27. Oktober 1946 eingeweihte Orgel wurde im Jahr 2012 gereinigt und überholt und ist somit bereits für ihr 75-jähriges Bestehen, das mit zwei Veranstaltungen (siehe Infokasten) gefeiert wird.

Die Orgel feiert am 27. Oktober 75-jähriges Bestehen.
Orgel-Jubiläum

Dem 75-jährigen Orgel-Jubiläum möchte die St. Laurentius-Gemeinde am Sonntag, 24. Oktober, 9 Uhr, mit der Feier eines Hochamtes gedenken. Die Orgel spielt Christoph Clemens. Anschließend findet ein gemütliches Beisammensein im Pfarrheim statt. Drei Tage später wird am Mittwoch, 27. Oktober, ab 19.30 Uhr ein Orgelkonzert von Dr. Gabriel Isenberg stattfinden. Im Rahmen des Konzerts hält Dr. Isenberg einen Vortrag zur 75-jährigen Geschichte der Orgel.

Ein Artikel von Adam Fox

Ausbildung in Drolshagen und Umgebung


Leonie Haase - Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Leonie Haase
Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Mittagspause beim Finanzamt

Heute stellt unsere Steueranwärterin Kosovare Bajgora aus dem Einstellungsjahr 2020 Euch die Möglichkeiten der  Mittagspause beim Finanzamt 🏢 vor:

 

Nach jeder gelungenen Arbeit sollte man sich auch eine verd...

#weiterlesen
Daniel Knebel - Auszubildender
Daniel Knebel
Auszubildender
Der jährliche Azubi-Dialog

Letzte Woche haben sich seit langem wieder alle Auszubildenden mit unserer Ausbildungsleitung zusammengesetzt (für Abstand und 3G war natürlich gesorgt😷).
Da dieser Termin beim letzten Mal digital stattfinden musste, war der Au...

#weiterlesen
Katharina Decker - Auszubildende
Katharina Decker
Auszubildende
Schulpraktikum bei der Volksbank

Hi, ich bin Lisa und bin 14 Jahre alt.
Ich gehe zurzeit auf die Gesamtschule in Wenden und mache gerade ein Schülerpraktikum bei der Volksbank Olpe – Wenden – Drolshagen eG. 💰Ich bin auf das Praktikum durch eine Berufsbe...

#weiterlesen

Bildergalerie: Schreibershof: Die Kirche im Dorf gelassen, aber nicht die Turmspitze