Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 5. Februar 2016

2500 Narren begleiten Altweiberumzug / Junge Frau rastet aus

Polizei: Friedlicher Auftakt des Straßenkarnevals

Friedlicher Auftakt des Straßen-Karnevals
Symbolfoto: Matthias Clever
Zum Auftakt des Straßenkarnevals im Kreis Olpe fand am Donnerstag der Altweiberumzug in Drolshagen statt. Die Veranstaltung lief aus Sicht der Polizei friedlich und ohne nennenswerte Einsätze. Für kurzzeitige Aufregung sorgte am Abend eine betrunkene junge Frau.

Rund 2500 Karnevalisten begleiteten den Umzug durch Drolshagen. Unter den Feiernden waren auch 30 Flüchtlinge, die das bunte Treiben zusammen mit einigen Sozialbetreuern verfolgten. Die närrischen Feierlichkeiten wurden auf dem Festplatz Lohmühle fortgesetzt.

Weil sie in dem Festzelt „unter anderem“ geraucht habe, sei eine betrunkene und uneinsichtige junge Frau vom Sicherheitspersonal zweimal des Zeltes verwiesen worden, teilt die Polizei mit. Das habe sie jedoch nicht davon abgehalten, sich jeweils wieder Zutritt zu verschaffen. Nach dem dritten Rauswurf sei die 25-Jährige ausgerastet, habe einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einen Bierbecher gegen den Kopf geworfen und habe versucht, Mitarbeiter des sie festhaltenden Security-Personals zu treten.

Die Sicherheitskräfte verständigten die Polizei, die eine Strafanzeige aufnahmen und die Personalien der aggressiven Frau feststellte. Zusammen mit ihren Begleiterinnen habe sich die Frau anschließend vom Festplatz entfernt. (LP)

Bildergalerie: Polizei: Friedlicher Auftakt des Straßenkarnevals