Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 1. Juli 2016

Sekundarschüler stellen Wissen bei Quiz unter Beweis

Meister im Energiesparen

Die Sechstklässler der Sekunderschule Drolshagen.
Die Sechstklässler der Sekunderschule Drolshagen.
Fotos: Verbraucherzentrale
Einen klaren Sieg im Energiesparwettbewerb gegen Dieter Gastreich hat am Donnerstag Laura davongetragen. Gut aufgewärmt für diese starke Leistung hatte sich die Elfjährige zuvor mit der ganzen Klasse (Jahrgangsstufe 6) der Sekundarschule Drolshagen (Herrnscheid-Schule) im Bildungsangebot „WARM-up! Wissensspiele rund um Wärme“ der Verbraucherzentrale NRW.

"Ihr seid ganz klar schon echte Energiespar-Profis. Hut ab", zeigte sich Dieter Gastreich (Umweltschutzbeauftrager Drolshagen) beeindruckt vom Wissen der Schüler. Denn nach zwei Doppelstunden mit Bildungsexperten der Verbraucherzentrale NRW hatten Laura und ihre
Klassenkameraden das nötige Know-how, um zielsicher die passende Temperatur für Heizung und Wasser zu wählen und einzuschätzen, wie viel Energie sie für das Duschen brauchen. All das stellte Laura stellvertretend für ihre Klasse an den drei Spielstationen des Wettbewerbs unter Beweis - und das schneller als Dieter Gastreich. "Klima und Ressourcen müssen geschont werden" „Kurz duschen, die Heizung nicht zu hoch drehen - die Schüler haben wichtige Kniffe schon bestens drauf“, lobte Georg Brune, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW. „Das ist wichtig, denn schließlich ist gerade der Nachwuchs darauf angewiesen, dass wir Klima und Ressourcen schonen."

Auch Dieter Gastreich betonte die Bedeutung des früh erlernten Energiesparens: „Hier werden praktisch und alltagsnah die Grundlagen für nachhaltiges Handeln vermittelt. Das zahlt sich für die Schüler im ganzen Leben aus. Unterrichtseinheiten wie diese sind wertvolle Bildungsbausteine." Neben den praktischen Aspekten lernten die Schüler auch Eigenschaften von Kohle, Gas und Öl kennen und vollzogen den Weg der Energie in ihr Zuhause nach. Die Folgen der Energienutzung für das Klima bildeten ein weiteres Thema.
von links nach rechts: Waldemar Schutzki (Bildungsexperte der Verbraucherzentrale NRW), Jinda Atamann (Bildungsexperten der Verbraucherzentrale NRW), Dr. Georg Bune (Energieberater der Verbraucherzentrale NRW) und Dieter Gastreich (Umwelschutzbeauftragter Drolshagen)
Das Bildungsangebot "WARM-up! Wissensspiele rund um Wärme" kann dank der Förderung von Land, EU und Kreis den Schulen im Kreis Olpe Drolshagen kostenlos angeboten werden. Für Fragen steht Georg Brune zur Verfügung. (LP)
Kontakt
E-Mail:
lennestadt.energie@verbraucherzentrale.nrw

Telefon
02723 7195720.

Bildergalerie: Meister im Energiesparen