Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen/-Schreibershof, 20. Dezember 2015

Polizei beschlagnahmt Führerschein

Mehrere "Beinaheunfälle"

Polizei stoppt zwei betrunkene Autofahrer
Symbolfoto: © piotr290 / Fotolia
Zwei Trunkenheitsfahrten hat die Polizei am Wochenende in Drolshagen beendet.

Am frühen Freitagabend beobachtete eine Zeugin ein verdächtiges Fahrzeug auf dem Weg von Drolshagen nach Meinerzhagen. Sie machte bei der Polizei Angaben über eine "unsichere und gefährliche Fahrweise", wobei es offenbar mehrfach zu "Beinaheunfällen" gekommen sei. Kurz vor Meinerzhagen stoppten Polizeibeamte den Fahrer des genannten Fahrzeugs. Der 30-Jährige aus Olpe stand augenscheinlich erheblich unter Alkoholeinwirkung, der Alkoholvortest ergab einen Wert von annähernd zwei Promille.

Die Entnahme einer Blutprobe sowie die Führerscheinbeschlagnahme wurden angeordnet; die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein. Zu schnell und betrunken unterwegs Am Samstagmorgen hielten Polizisten einen 27-jährigen Drolshagener an, der mit seinem Pkw auf der Listerstraße in Schreibershof zu schnell unterwegs gewesen war. Bei der Kontrolle kam der der Verdacht auf, der Fahrer könne alkoholisiert sein. Ein vor Ort durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Auf der Polizeiwache in Olpe musste der Fahrer dann den Alkoholgehalt in seinem Atem messen lassen. Ihn erwartet neben einem empfindlichen Bußgeld nun auch ein Fahrverbot. (LP)

Bildergalerie: Mehrere "Beinaheunfälle"