Nachrichten Dies und das
Drolshagen, 18. Januar 2018

Online-Voting

„KuLTour“ Drolshagen in der nationalen Wanderweg-Endausscheidung

Viele Werke sind in die Natur integriert oder bestehen aus Naturmaterialien. Im Laufe der Zeit verwittern sie.
Viele Werke sind in die Natur integriert oder bestehen aus Naturmaterialien. Im Laufe der Zeit verwittern sie.
Archivfoto: privat
Drolshagen. Das „Wandermagazin“ sucht „Deutschlands schönste Wanderwege 2018“. In die Endausscheidung haben es 30 Wanderwege geschafft, darunter auch die „KuLTour“-Route Drolshagen. Bis einschließlich 30. Juni kann jetzt online abgestimmt werden.

Mehr als 160 Bewerbungen seien für die diesjährige Wahl bei der Fachzeitschrift eingegangen, heißt es auf der „Wandermagazin“-Homepage. Eine Jury habe schließlich nach einem Punktesystem ermittelt, welche Wanderwege das Finale – und damit die Abstimmungsrunde – erreichen. Je 15 Bewerber finden sich nun aufgeteilt in die zwei Kategorien „Routen“ (mehrtägige Wanderwege) und „Touren“ (Tages- und Halbtagesrouten).

In die „Touren“-Kategorie hat es die „ KuLTour“ aus Drolshagen geschafft – übrigens als einziger Bewerber aus Nordrhein-Westfalen. Die Wanderstrecke bezeichnet den rund sieben Kilometer langen Rundweg am Listersee, den eine Frauengruppe von Jahr zu Jahr mit neuen natürlichen Kunstwerken bestückt, etwa mit Steinsetzungen oder Bauminstallationen.

Die drei Sieger der beiden Kategorien werden am 1. September während der Messe „TourNatour 2018“ in Düsseldorf feierlich geehrt. Ein wichtiger Hinweis für das Online-Voting: In jeder Kategorie muss einmal abgestimmt werden. Als Belohnung für die Teilnahme an der Abstimmung winken Outdoor-Sachpreise.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: „KuLTour“ Drolshagen in der nationalen Wanderweg-Endausscheidung