Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 25. Juli 2015

„Heiliges Land“ ist Ziel vom 22. Februar bis zum 2. März 2016

Kirchspiel plant Pilgerreise

Blick auf Jerusalem mit Felsendom.
Blick auf Jerusalem mit Felsendom.
Fotos: Rüdiger Kahlke
Das „Heilige Land“ ist Ziel einer Pilgerreise des Pastoralverbundes Drolshagen. Vom 22. Februar bis zum 2. März 2016 geht es nach Israel. Die Reise steht unter der Leitung von Pfarrer Markus Leber und Daniela Epstein aus Jerusalem.

Auf der Tour werden die wichtigsten Pilgerstätten im „Heiligen Land“ besucht: Die Wirkungsorte Jesu am See Genezareth, Nazareth, die Taufstelle Jesu am Jordan, das Tote Meer, Bethlehem. Natürlich besuchen die Teilnehmer auch die Creche, das Heim für Kinder in Bethlehem, das der Pastoralverband seit Jahren unterstützt. Besuch an biblischen Stätten „Besonders zu erwähnen sind die beiden Unterkünfte der Reise. In Galiläa wohnen wir direkt auf dem Berg der Seligpreisung mit Blick auf den See Genezareth und in Jerusalem wohnen wir mitten in der Altstadt im Österreichischen Hospiz“, heißt es dazu in den Pfarrnachrichten.
Touristische Attraktion am Rande Jerusalems: Hier kann man sich einmal auf einem Kamel fotografieren lassen oder ein Stück auf einem "Wüstenschiff" reiten.
Für die Teilnehmer ist es sicher eine besondere Erfahrung, die Orte, die in der Bibel eine Rolle spielen, zu besuchen, an den Wirkungsstätten Jesu wie Golgatha oder dem Hl. Grab zu beten und selber unvergessliche Eindrücke zu gewinnen.
Nach Angaben der Organisatoren bestehen momentan keine Bedenken was die Sicherheitslage in Israel angeht. (rk)
Devotionalienhändler in Bethlehem.
(LP)

Bildergalerie: Kirchspiel plant Pilgerreise