Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Kreis Olpe, 13. Januar 2016

Diskussion am Freitag, 15. Januar

„Kein Stillstand auf dem Land“

Henner Braach, WLV-Vizepräsident
Henner Braach, WLV-Vizepräsident
„Wie retten wir den kooperativen Naturschutz?“ Unter diesem Motto findet der Kreisverbandstag des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Olpe am Freitag, 15. Januar, statt. Bei dem Treffen Dorfgemeinschaftshalle Frenkhausen (Drolshagen-Frenkhausen, Auf der Heide 5) soll ab 19.30 Uhr das Landesnaturschutzgesetz in den Mittelpunkt gerückt werden.

Neben Referaten des Vizepräsidenten des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes, Henner Braach, und des Kreisdirektors, Theo Melcher, soll ein Diskussionsabend über die Auswirkungen der Planungen des Landes NRW auf die Landbewirtschafter beleuchtet stattfinden. Moderiert wird die Diskussion von dem Journalisten Herbert Kranz.
Theo Melcher, Kreisdirektor Olpe
Das „Bündnis ländlicher Raum“ – zu dem sich 17 Verbände von Landnutzern und -bewirtschaftern zusammengeschlossen haben, hat unter dem Titel „Kein Stillstand auf dem Land“ an dem Gesetzentwurf „nicht hinnehmbare Eingriffe in die Eigentumsrechte und Einschränkungen für Landwirte, Waldbauern, Gärtner, Jäger und Fischer“ kritisiert, wie WLV-Vizepräsident Henner Braach erläutert. Auch Kreisdirektor Theo Melcher hat für den Kreis Olpe eigene Vorstellungen über die „Erfolgsvoraussetzungen für kooperativen Naturschutz“, wie sein Vortrag tituliert ist. Image soll verbessert werden Der Kreisverbandstag ist die öffentliche Mitgliederversammlung des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Olpe im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband. Vor der Diskussion stehen Geschäftsbericht und Mitgliederehrungen auf der Tagesordnung. Zudem hat sich der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit rund um Vorsitzenden Peter Steinhoff und Stellvertreterin Hildegard Hansmann-Machula für 2016 zahlreiche Aktionen ausgedacht, um das Image der Landwirtschaft im Kreis Olpe nachhaltig zu verbessern – sie stellen die Aktivitäten beim Kreisverbandstag der Mitgliedschaft vor. Interessenten sind herzlich eingeladen. (LP)

Bildergalerie: „Kein Stillstand auf dem Land“