Nachrichten Dies und das
Drolshagen, 04.06.2021

Vorbestellungen möglich

Jahrhundertprojekt „Glaube, Sitte, Blasenpflaster“ gibt's jetzt als Chronik

Andreas Dörner ist begeistert von der Chronik und empfiehlt sie als Erinnerungswerk.
Andreas Dörner ist begeistert von der Chronik und empfiehlt sie als Erinnerungswerk.
privat
Schreibershof. 84 Tage, 1.700 Kilometer, 28 Teams mit etwa 120 Wanderern und 1,5 Jahre Planungszeit – so das reine Zahlenwerk, des „Jahrhundertprojekts“ des Schützenvereins Schreibershof: „Glaube, Sitte, Blasenpflaster“.

Was geblieben ist, sind die vielen schönen Erinnerungen an tolle Momente, Impressionen auf der Wanderstrecke, das Gemeinschaftsgefühl und die Bilanz, etwas Besonderes auf die Beine gestellt zu haben. Die Fahne des St. Laurentius-Schützenvereins stand im Fokus und wurde durch drei Länder getragen, um in Rom von Papst Franziskus gesegnet zu werden.

Das war der Höhepunkt der Wanderreise, bei der auch viele Schreibershofer und Freunde des Vereins dabei waren und diese emotionalen Momente sicherlich nicht mehr vergessen werden.

„Glaube, Sitte, Blasenpflaster war ein einzigartiges, faszinierendes Projekt, das viele Menschen zusammengebracht hat - nicht nur im Schützenverein, sondern vereins- und dorfübergreifend. Der Zusammenhalt und die Unterstützung aus der Bevölkerung gehen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Das hat uns glücklich gemacht. Wir hätten nicht gedacht, dass es so groß wird“, blickt Vorstandsmitglied Sebastian Heuel zurück.

Der Vereinsvorsitzende Andreas Dörner hat seit ein paar Tagen ein besonderes Privileg: Er schmöckert bereits in der eigens aufgelegten Chronik mit dem gleichnamigen Titel: „Glaube, Sitte, Blasenpflaster.“ Das 588-seitige Werk ist druckfrisch erschienen.


Darin enthalten sind mehr als 350 Fotos von den Vorbereitungen, der Wanderung, den Teams, dem Zusammenhalt und aus Rom. Die Organisatoren und Teilnehmer hatten vorgesorgt und von Anfang an alles in Fotos und mit Web-Tagebüchern festgehalten.

Ein großer Moment auch für die Fahnenträger Thorsten Fernholz und Sven Schröder (r.): Papst Franziskus segnet die Fahne.

„So möchten wir unser Jahrhundertprojekt würdigen. Es soll daran erinnern, wie schön es doch 2019 war und ein bleibendes Andenken sein. Die Chronik ist übrigens auch zum Verschenken geeignet“, schmunzelt Sebastian Heuel. Der Erlös aus dem Verkauf der Chronik ist ebenso wie der Erlös aus den Spenden zur Wanderung für einen sozialen/caritativen Zweck bestimmt.

Bestellmöglichkeiten

Bestellungen sind über die Internetseite des Schützenvereins Schreibershof, per Mail an: info@schuetzenverein-schreibershof.de, die Mitglieder des Organisationskomitees sowie Sebastian Heuel: 0151-22387536 und Andreas Dörner: 0175-4629604 möglich.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Drolshagen und Umgebung


Daniel Knebel - Auszubildender
Daniel Knebel
Auszubildender
JAV Wahl

Damit die Auszubildenden und die jungen MitarbeiterInnen in Unternehmen richtig behandelt werden, müssen alle Unternehmen, die mindestens 5 Auszubildende und/oder MitarbeiterInnen unter 18 Jahren haben eine sog. Jugend und Auszubildendenvertretu...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
GFO mobil - deine Ausbildung beim ambulanten Pflegedienst der GFO

#stelldichvor #ambulanterPflegedienst #meinarbeitsalltag


Name: Pascal Trost

Alter: 28

Einrichtung: GFO Mobil

Einsatzstelle: Drolshagen


1. Wie sieht der Alltag in deinem Beruf aus?
An jedem Morgen be...

#weiterlesen
Fabian Schulte - Ausbilder - FinanzwirtIn
Fabian Schulte
Ausbilder - FinanzwirtIn
Duale Ausbildung geschafft! - Und dann ?

Hallo zusammen!🙌

Heute möchte ich Euch aus meiner Sicht erzählen, wie es für mich und für meine Kolleg/ innen meines Jahrgangs nach den Abschlussprüfungen weitergegangen ist.🤗

Wir haben insgesamt zu fü...

#weiterlesen

Bildergalerie: Jahrhundertprojekt „Glaube, Sitte, Blasenpflaster“ gibt's jetzt als Chronik