Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 16. Juni 2016

Hennes Bender testet sein neues Programm bei „rische's"

„Hobbit auf Speed“

Hennes Bender.
Hennes Bender.
Am kommenden Freitag, 16. September, spielt Hennes Bender eine Vorpremiere seines neues Bühnenprogramms „Luft nach oben“ auf rische's Kleinkunstbühne in Drolshagen.

Der Name ist Programm: Der selbsternannte „Hobbit auf Speed“ hat nämlich auch in seinem siebten Programm stets viel Luft nach oben, misst er doch nach neuesten Messungen 1,62 Meter. Der Titel bedeutet aber auch, dass immer noch was geht, noch längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind und noch immer reichlich Spiel ist an der Stellschraube des alltäglichen Irrsinns.

Auch in Zeiten wie diesen, in denen sich im Vergleich zu aktuellen Nachrichten selbst „The Walking Dead“ wie eine liebenswerte Zukunfts-Utopie ausnimmt, lässt sich sagen: „Da ist noch Luft nach oben", „Noch ist der Drops nicht gelutscht", „Kein Kind in den Brunnen gefallen" oder "Aller Tage Abend". Denn Bender, so heißt es in der Ankündigung, „nimmt sich die Narrenfreiheit und geht da dran, beißt sich fest, kaut drauf rum, schwadroniert, powert und pulvert, wie gehabt ganz nah dran am Publikum, mit beiden Beinen auf der Bühne und dem Kopf in den Wolken." Oft werde er gefragt, was das Publikum bei seinen Auftritten erwarten darf. Ganz einfach: „Einen umtriebigen, auf Radau gebügelten gesellschaftskritischen Kabarettisten mit latentem Hang zum Unfug und einer popkulturellen Verstrahlung, die von Shakespeare bis Spongebob reicht", sagt Bender von sich selbst.

Auch wenn er im Laufe der "Luft nach oben"-Tour, dei bis 2018 laufen soll, die Fünfzig erreichen wird, könne von Altersmilde keine Rede sein. „Hennes Bender braucht keine Pyrotechnik, er ist selber eine - stets auf 180 und immer kurz vor dem Explodieren", sagt er über sich selbst. Und daran habe sein Publikum einen Riesenspaß. (LP)
Tickets
- online: www.risches.de

- telefonisch: 02761 / 979163

Bildergalerie: „Hobbit auf Speed“