Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 7. Dezember 2015

Händler und Inititativen sorgen am 3. Adventswochenende für attraktives Angebot auf dem Marktplatz

Heimeliger Weihnachtsmarkt mit viel Musik

Marktplatz: Heimelig und weihnachtlich
Heimelig, romantisch: Der Marktplatz ist der ideale Standort für den Weihnachtsmarkt. Alte Fachwerkhäuser und die St. Clemens-Basilika bilden die stilvolle Kulisse. Viele Drolshagener Vereine und Privatpersonen sorgen mit ihren Aktivitäten für ein interessantes Angebot und ein abwechslungsreiches Programm. Am dritten Adventswochenende, 12. und 13. Dezember, soll der Marktplatz wieder zum Besuchermagneten werden.

In der eigenen Hütte bietet Drolshagen Marketing wieder kostenlose Lose für den Weihnachts-Glücksbaum an. Am Samstag- und am Sonntagabend werden dann die Gewinner gezogen. Schon jetzt dankt der Verein allen Einzelhändlern, die für diese Aktion immerhin über 80 Preise gestiftet haben.

Den Erlös aus dem Glühweinverkauf spendet Drolshagen Marketing zur Unterstützung der ehrenamtlichen Spielgruppen für Flüchtlingskinder. Bürgermeister Ulrich Berghof hat bereits zugesagt, an jedem der zwei Weihnachtsmarkttage eine Stunde lang für den guten Zweck Heißgetränke zu verkaufen.
Zum dritten Mal findet bereits die Aktion "Aus dem Stand heraus" statt. Aus einer Weihnachtshütte heraus werden Lieder gesungen und Musik gemacht. Mitsingen ist wie immer ausdrücklich erwünscht. Mit einem besonderen musikalischen Leckerbissen fängt es am Samstag um ca. 15.30 Uhr an. Die Konzertharfinistin Carola Pinder wird mit weihnachtlich besinnlicher Harfenmusik das Publikum bezaubern. Um ca. 17.30 Uhr gibt es “Hüttenmusik” mit dem „kleinen Chor“ des MGV Liedertafel 1865 Drolshagen. Um ca. 19 Uhr ist Jeff Collins LIVE zu sehen und zu hören. Der gebürtige Ire ist am Samstag der krönende Abschluss mit Irish & Celtic Folk, Country & Oldies. Buntes Musikprogramm Am Sonntag eröffnet gegen 12 Uhr das Bläserensemble „vonzwölfbismittach“ aus Schreibershof das Musikprogramm. Günther Kaiser mit seinem Akkordeon hat für 13 Uhr sein Kommen angesagt. Ebenfalls schon zur festen „Einrichtung“ ist das Trompetentrio der Musikschule Drolshagen avanciert, auf das sich die Besucher gegen 14.30 Uhr freuen dürfen. Um 15.30 Uhr erwartet die Marktbesucher das Duo „Gemini“. Die Brüder Jonathan und Anselmo Schmandt aus Schreibershof werden mit Gesang, Gitarre, Querflöte, Tin Whistle und folkigen Tönen in die Hütte einziehen. Um ca. 17.30 Uhr wird Roberto Lange mit Akustik-Pop, Weihnachtsliedern und Balladen ein weiteres musikalisches Highlight auf dem Drolshagener Weihnachtsmarkt sein. Krippe unter großer Kerze An beiden Tagen kommt um 16 Uhr der Nikolaus und hat Geschenke für die Kinder dabei.

Die 1,50 m große Kerze wird wieder auf den Brunnen des Marktplatzes gesetzt und ist eine zusätzliche Attraktion. Seit dem vorigen Jahr gibt es auch eine wunderschöne bunte Krippe unter der Kerze. Die Drolshagener Künstlerin Steffi Gräve-Lütticke hat sie für diesen Weihnachtsmarkt gestaltet. Ausritt auf der "Frankfurter" Das Islandpferdegestüt Birkenhof aus Drolshagen Öhringhausen ist am Sonntag wieder dabei. Für Kinder ist es ein großer Spaß auf einem Pony die Hagener Straße rauf und runter zu reiten.

Der Drolshagener Heimatverein lädt am Sonntag von 14 bis 17 Uhr zum Adventskaffee in den Keller des Heimat-Hauses und im St.-Clemens-Haus gibt es beim Frauenchor "Choryfeen" am Samstag von 17 bis 22 Uhr ein offenes Singen und herzhafte Suppen. Am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr können sich die Besucher auf Kaffee und Kuchen und eine große Tombola freuen. Zu hören sind das Jugendorchester der freiwilligen Feuerwehr Drolshagen und natürlich die „ChoryFeen“.
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Heimeliger Weihnachtsmarkt mit viel Musik